Background: #fff
Foreground: #000
PrimaryPale: #8cf
PrimaryLight: #18f
PrimaryMid: #04b
PrimaryDark: #014
SecondaryPale: #ffc
SecondaryLight: #fe8
SecondaryMid: #db4
SecondaryDark: #841
TertiaryPale: #eee
TertiaryLight: #ccc
TertiaryMid: #999
TertiaryDark: #666
Error: #f88
<!--{{{-->
<div class='toolbar' macro='toolbar [[ToolbarCommands::EditToolbar]]'></div>
<div class='title' macro='view title'></div>
<div class='editor' macro='edit title'></div>
<div macro='annotations'></div>
<div class='editor' macro='edit text'></div>
<div class='editor' macro='edit tags'></div><div class='editorFooter'><span macro='message views.editor.tagPrompt'></span><span macro='tagChooser excludeLists'></span></div>
<!--}}}-->
To get started with this blank [[TiddlyWiki]], you'll need to modify the following tiddlers:
* [[SiteTitle]] & [[SiteSubtitle]]: The title and subtitle of the site, as shown above (after saving, they will also appear in the browser title bar)
* [[MainMenu]]: The menu (usually on the left)
* [[DefaultTiddlers]]: Contains the names of the tiddlers that you want to appear when the TiddlyWiki is opened
You'll also need to enter your username for signing your edits: <<option txtUserName>>
<<importTiddlers>>
<!--{{{-->
<link rel='alternate' type='application/rss+xml' title='RSS' href='index.xml' />
<!--}}}-->
These [[InterfaceOptions]] for customising [[TiddlyWiki]] are saved in your browser

Your username for signing your edits. Write it as a [[WikiWord]] (eg [[JoeBloggs]])

<<option txtUserName>>
<<option chkSaveBackups>> [[SaveBackups]]
<<option chkAutoSave>> [[AutoSave]]
<<option chkRegExpSearch>> [[RegExpSearch]]
<<option chkCaseSensitiveSearch>> [[CaseSensitiveSearch]]
<<option chkAnimate>> [[EnableAnimations]]

----
Also see [[AdvancedOptions]]
<!--{{{-->
<div class='header' role='banner' macro='gradient vert [[ColorPalette::PrimaryLight]] [[ColorPalette::PrimaryMid]]'>
<div class='headerShadow'>
<span class='siteTitle' refresh='content' tiddler='SiteTitle'></span>&nbsp;
<span class='siteSubtitle' refresh='content' tiddler='SiteSubtitle'></span>
</div>
<div class='headerForeground'>
<span class='siteTitle' refresh='content' tiddler='SiteTitle'></span>&nbsp;
<span class='siteSubtitle' refresh='content' tiddler='SiteSubtitle'></span>
</div>
</div>
<div id='mainMenu' role='navigation' refresh='content' tiddler='MainMenu'></div>
<div id='sidebar'>
<div id='sidebarOptions' role='navigation' refresh='content' tiddler='SideBarOptions'></div>
<div id='sidebarTabs' role='complementary' refresh='content' force='true' tiddler='SideBarTabs'></div>
</div>
<div id='displayArea' role='main'>
<div id='messageArea'></div>
<div id='tiddlerDisplay'></div>
</div>
<!--}}}-->
/*{{{*/
body {background:[[ColorPalette::Background]]; color:[[ColorPalette::Foreground]];}

a {color:[[ColorPalette::PrimaryMid]];}
a:hover {background-color:[[ColorPalette::PrimaryMid]]; color:[[ColorPalette::Background]];}
a img {border:0;}

h1,h2,h3,h4,h5,h6 {color:[[ColorPalette::SecondaryDark]]; background:transparent;}
h1 {border-bottom:2px solid [[ColorPalette::TertiaryLight]];}
h2,h3 {border-bottom:1px solid [[ColorPalette::TertiaryLight]];}

.button {color:[[ColorPalette::PrimaryDark]]; border:1px solid [[ColorPalette::Background]];}
.button:hover {color:[[ColorPalette::PrimaryDark]]; background:[[ColorPalette::SecondaryLight]]; border-color:[[ColorPalette::SecondaryMid]];}
.button:active {color:[[ColorPalette::Background]]; background:[[ColorPalette::SecondaryMid]]; border:1px solid [[ColorPalette::SecondaryDark]];}

.header {background:[[ColorPalette::PrimaryMid]];}
.headerShadow {color:[[ColorPalette::Foreground]];}
.headerShadow a {font-weight:normal; color:[[ColorPalette::Foreground]];}
.headerForeground {color:[[ColorPalette::Background]];}
.headerForeground a {font-weight:normal; color:[[ColorPalette::PrimaryPale]];}

.tabSelected {color:[[ColorPalette::PrimaryDark]];
	background:[[ColorPalette::TertiaryPale]];
	border-left:1px solid [[ColorPalette::TertiaryLight]];
	border-top:1px solid [[ColorPalette::TertiaryLight]];
	border-right:1px solid [[ColorPalette::TertiaryLight]];
}
.tabUnselected {color:[[ColorPalette::Background]]; background:[[ColorPalette::TertiaryMid]];}
.tabContents {color:[[ColorPalette::PrimaryDark]]; background:[[ColorPalette::TertiaryPale]]; border:1px solid [[ColorPalette::TertiaryLight]];}
.tabContents .button {border:0;}

#sidebar {}
#sidebarOptions input {border:1px solid [[ColorPalette::PrimaryMid]];}
#sidebarOptions .sliderPanel {background:[[ColorPalette::PrimaryPale]];}
#sidebarOptions .sliderPanel a {border:none;color:[[ColorPalette::PrimaryMid]];}
#sidebarOptions .sliderPanel a:hover {color:[[ColorPalette::Background]]; background:[[ColorPalette::PrimaryMid]];}
#sidebarOptions .sliderPanel a:active {color:[[ColorPalette::PrimaryMid]]; background:[[ColorPalette::Background]];}

.wizard {background:[[ColorPalette::PrimaryPale]]; border:1px solid [[ColorPalette::PrimaryMid]];}
.wizard h1 {color:[[ColorPalette::PrimaryDark]]; border:none;}
.wizard h2 {color:[[ColorPalette::Foreground]]; border:none;}
.wizardStep {background:[[ColorPalette::Background]]; color:[[ColorPalette::Foreground]];
	border:1px solid [[ColorPalette::PrimaryMid]];}
.wizardStep.wizardStepDone {background:[[ColorPalette::TertiaryLight]];}
.wizardFooter {background:[[ColorPalette::PrimaryPale]];}
.wizardFooter .status {background:[[ColorPalette::PrimaryDark]]; color:[[ColorPalette::Background]];}
.wizard .button {color:[[ColorPalette::Foreground]]; background:[[ColorPalette::SecondaryLight]]; border: 1px solid;
	border-color:[[ColorPalette::SecondaryPale]] [[ColorPalette::SecondaryDark]] [[ColorPalette::SecondaryDark]] [[ColorPalette::SecondaryPale]];}
.wizard .button:hover {color:[[ColorPalette::Foreground]]; background:[[ColorPalette::Background]];}
.wizard .button:active {color:[[ColorPalette::Background]]; background:[[ColorPalette::Foreground]]; border: 1px solid;
	border-color:[[ColorPalette::PrimaryDark]] [[ColorPalette::PrimaryPale]] [[ColorPalette::PrimaryPale]] [[ColorPalette::PrimaryDark]];}

.wizard .notChanged {background:transparent;}
.wizard .changedLocally {background:#80ff80;}
.wizard .changedServer {background:#8080ff;}
.wizard .changedBoth {background:#ff8080;}
.wizard .notFound {background:#ffff80;}
.wizard .putToServer {background:#ff80ff;}
.wizard .gotFromServer {background:#80ffff;}

#messageArea {border:1px solid [[ColorPalette::SecondaryMid]]; background:[[ColorPalette::SecondaryLight]]; color:[[ColorPalette::Foreground]];}
#messageArea .button {color:[[ColorPalette::PrimaryMid]]; background:[[ColorPalette::SecondaryPale]]; border:none;}

.popupTiddler {background:[[ColorPalette::TertiaryPale]]; border:2px solid [[ColorPalette::TertiaryMid]];}

.popup {background:[[ColorPalette::TertiaryPale]]; color:[[ColorPalette::TertiaryDark]]; border-left:1px solid [[ColorPalette::TertiaryMid]]; border-top:1px solid [[ColorPalette::TertiaryMid]]; border-right:2px solid [[ColorPalette::TertiaryDark]]; border-bottom:2px solid [[ColorPalette::TertiaryDark]];}
.popup hr {color:[[ColorPalette::PrimaryDark]]; background:[[ColorPalette::PrimaryDark]]; border-bottom:1px;}
.popup li.disabled {color:[[ColorPalette::TertiaryMid]];}
.popup li a, .popup li a:visited {color:[[ColorPalette::Foreground]]; border: none;}
.popup li a:hover {background:[[ColorPalette::SecondaryLight]]; color:[[ColorPalette::Foreground]]; border: none;}
.popup li a:active {background:[[ColorPalette::SecondaryPale]]; color:[[ColorPalette::Foreground]]; border: none;}
.popupHighlight {background:[[ColorPalette::Background]]; color:[[ColorPalette::Foreground]];}
.listBreak div {border-bottom:1px solid [[ColorPalette::TertiaryDark]];}

.tiddler .defaultCommand {font-weight:bold;}

.shadow .title {color:[[ColorPalette::TertiaryDark]];}

.title {color:[[ColorPalette::SecondaryDark]];}
.subtitle {color:[[ColorPalette::TertiaryDark]];}

.toolbar {color:[[ColorPalette::PrimaryMid]];}
.toolbar a {color:[[ColorPalette::TertiaryLight]];}
.selected .toolbar a {color:[[ColorPalette::TertiaryMid]];}
.selected .toolbar a:hover {color:[[ColorPalette::Foreground]];}

.tagging, .tagged {border:1px solid [[ColorPalette::TertiaryPale]]; background-color:[[ColorPalette::TertiaryPale]];}
.selected .tagging, .selected .tagged {background-color:[[ColorPalette::TertiaryLight]]; border:1px solid [[ColorPalette::TertiaryMid]];}
.tagging .listTitle, .tagged .listTitle {color:[[ColorPalette::PrimaryDark]];}
.tagging .button, .tagged .button {border:none;}

.footer {color:[[ColorPalette::TertiaryLight]];}
.selected .footer {color:[[ColorPalette::TertiaryMid]];}

.error, .errorButton {color:[[ColorPalette::Foreground]]; background:[[ColorPalette::Error]];}
.warning {color:[[ColorPalette::Foreground]]; background:[[ColorPalette::SecondaryPale]];}
.lowlight {background:[[ColorPalette::TertiaryLight]];}

.zoomer {background:none; color:[[ColorPalette::TertiaryMid]]; border:3px solid [[ColorPalette::TertiaryMid]];}

.imageLink, #displayArea .imageLink {background:transparent;}

.annotation {background:[[ColorPalette::SecondaryLight]]; color:[[ColorPalette::Foreground]]; border:2px solid [[ColorPalette::SecondaryMid]];}

.viewer .listTitle {list-style-type:none; margin-left:-2em;}
.viewer .button {border:1px solid [[ColorPalette::SecondaryMid]];}
.viewer blockquote {border-left:3px solid [[ColorPalette::TertiaryDark]];}

.viewer table, table.twtable {border:2px solid [[ColorPalette::TertiaryDark]];}
.viewer th, .viewer thead td, .twtable th, .twtable thead td {background:[[ColorPalette::SecondaryMid]]; border:1px solid [[ColorPalette::TertiaryDark]]; color:[[ColorPalette::Background]];}
.viewer td, .viewer tr, .twtable td, .twtable tr {border:1px solid [[ColorPalette::TertiaryDark]];}

.viewer pre {border:1px solid [[ColorPalette::SecondaryLight]]; background:[[ColorPalette::SecondaryPale]];}
.viewer code {color:[[ColorPalette::SecondaryDark]];}
.viewer hr {border:0; border-top:dashed 1px [[ColorPalette::TertiaryDark]]; color:[[ColorPalette::TertiaryDark]];}

.highlight, .marked {background:[[ColorPalette::SecondaryLight]];}

.editor input {border:1px solid [[ColorPalette::PrimaryMid]];}
.editor textarea {border:1px solid [[ColorPalette::PrimaryMid]]; width:100%;}
.editorFooter {color:[[ColorPalette::TertiaryMid]];}
.readOnly {background:[[ColorPalette::TertiaryPale]];}

#backstageArea {background:[[ColorPalette::Foreground]]; color:[[ColorPalette::TertiaryMid]];}
#backstageArea a {background:[[ColorPalette::Foreground]]; color:[[ColorPalette::Background]]; border:none;}
#backstageArea a:hover {background:[[ColorPalette::SecondaryLight]]; color:[[ColorPalette::Foreground]]; }
#backstageArea a.backstageSelTab {background:[[ColorPalette::Background]]; color:[[ColorPalette::Foreground]];}
#backstageButton a {background:none; color:[[ColorPalette::Background]]; border:none;}
#backstageButton a:hover {background:[[ColorPalette::Foreground]]; color:[[ColorPalette::Background]]; border:none;}
#backstagePanel {background:[[ColorPalette::Background]]; border-color: [[ColorPalette::Background]] [[ColorPalette::TertiaryDark]] [[ColorPalette::TertiaryDark]] [[ColorPalette::TertiaryDark]];}
.backstagePanelFooter .button {border:none; color:[[ColorPalette::Background]];}
.backstagePanelFooter .button:hover {color:[[ColorPalette::Foreground]];}
#backstageCloak {background:[[ColorPalette::Foreground]]; opacity:0.6; filter:alpha(opacity=60);}
/*}}}*/
/*{{{*/
* html .tiddler {height:1%;}

body {font-size:.75em; font-family:arial,helvetica; margin:0; padding:0;}

h1,h2,h3,h4,h5,h6 {font-weight:bold; text-decoration:none;}
h1,h2,h3 {padding-bottom:1px; margin-top:1.2em;margin-bottom:0.3em;}
h4,h5,h6 {margin-top:1em;}
h1 {font-size:1.35em;}
h2 {font-size:1.25em;}
h3 {font-size:1.1em;}
h4 {font-size:1em;}
h5 {font-size:.9em;}

hr {height:1px;}

a {text-decoration:none;}

dt {font-weight:bold;}

ol {list-style-type:decimal;}
ol ol {list-style-type:lower-alpha;}
ol ol ol {list-style-type:lower-roman;}
ol ol ol ol {list-style-type:decimal;}
ol ol ol ol ol {list-style-type:lower-alpha;}
ol ol ol ol ol ol {list-style-type:lower-roman;}
ol ol ol ol ol ol ol {list-style-type:decimal;}

.txtOptionInput {width:11em;}

#contentWrapper .chkOptionInput {border:0;}

.externalLink {text-decoration:underline;}

.indent {margin-left:3em;}
.outdent {margin-left:3em; text-indent:-3em;}
code.escaped {white-space:nowrap;}

.tiddlyLinkExisting {font-weight:bold;}
.tiddlyLinkNonExisting {font-style:italic;}

/* the 'a' is required for IE, otherwise it renders the whole tiddler in bold */
a.tiddlyLinkNonExisting.shadow {font-weight:bold;}

#mainMenu .tiddlyLinkExisting,
	#mainMenu .tiddlyLinkNonExisting,
	#sidebarTabs .tiddlyLinkNonExisting {font-weight:normal; font-style:normal;}
#sidebarTabs .tiddlyLinkExisting {font-weight:bold; font-style:normal;}

.header {position:relative;}
.header a:hover {background:transparent;}
.headerShadow {position:relative; padding:4.5em 0 1em 1em; left:-1px; top:-1px;}
.headerForeground {position:absolute; padding:4.5em 0 1em 1em; left:0; top:0;}

.siteTitle {font-size:3em;}
.siteSubtitle {font-size:1.2em;}

#mainMenu {position:absolute; left:0; width:10em; text-align:right; line-height:1.6em; padding:1.5em 0.5em 0.5em 0.5em; font-size:1.1em;}

#sidebar {position:absolute; right:3px; width:16em; font-size:.9em;}
#sidebarOptions {padding-top:0.3em;}
#sidebarOptions a {margin:0 0.2em; padding:0.2em 0.3em; display:block;}
#sidebarOptions input {margin:0.4em 0.5em;}
#sidebarOptions .sliderPanel {margin-left:1em; padding:0.5em; font-size:.85em;}
#sidebarOptions .sliderPanel a {font-weight:bold; display:inline; padding:0;}
#sidebarOptions .sliderPanel input {margin:0 0 0.3em 0;}
#sidebarTabs .tabContents {width:15em; overflow:hidden;}

.wizard {padding:0.1em 1em 0 2em;}
.wizard h1 {font-size:2em; font-weight:bold; background:none; padding:0; margin:0.4em 0 0.2em;}
.wizard h2 {font-size:1.2em; font-weight:bold; background:none; padding:0; margin:0.4em 0 0.2em;}
.wizardStep {padding:1em 1em 1em 1em;}
.wizard .button {margin:0.5em 0 0; font-size:1.2em;}
.wizardFooter {padding:0.8em 0.4em 0.8em 0;}
.wizardFooter .status {padding:0 0.4em; margin-left:1em;}
.wizard .button {padding:0.1em 0.2em;}

#messageArea {position:fixed; top:2em; right:0; margin:0.5em; padding:0.5em; z-index:2000; _position:absolute;}
.messageToolbar {display:block; text-align:right; padding:0.2em;}
#messageArea a {text-decoration:underline;}

.tiddlerPopupButton {padding:0.2em;}
.popupTiddler {position: absolute; z-index:300; padding:1em; margin:0;}

.popup {position:absolute; z-index:300; font-size:.9em; padding:0; list-style:none; margin:0;}
.popup .popupMessage {padding:0.4em;}
.popup hr {display:block; height:1px; width:auto; padding:0; margin:0.2em 0;}
.popup li.disabled {padding:0.4em;}
.popup li a {display:block; padding:0.4em; font-weight:normal; cursor:pointer;}
.listBreak {font-size:1px; line-height:1px;}
.listBreak div {margin:2px 0;}

.tabset {padding:1em 0 0 0.5em;}
.tab {margin:0 0 0 0.25em; padding:2px;}
.tabContents {padding:0.5em;}
.tabContents ul, .tabContents ol {margin:0; padding:0;}
.txtMainTab .tabContents li {list-style:none;}
.tabContents li.listLink { margin-left:.75em;}

#contentWrapper {display:block;}
#splashScreen {display:none;}

#displayArea {margin:1em 17em 0 14em;}

.toolbar {text-align:right; font-size:.9em;}

.tiddler {padding:1em 1em 0;}

.missing .viewer,.missing .title {font-style:italic;}

.title {font-size:1.6em; font-weight:bold;}

.missing .subtitle {display:none;}
.subtitle {font-size:1.1em;}

.tiddler .button {padding:0.2em 0.4em;}

.tagging {margin:0.5em 0.5em 0.5em 0; float:left; display:none;}
.isTag .tagging {display:block;}
.tagged {margin:0.5em; float:right;}
.tagging, .tagged {font-size:0.9em; padding:0.25em;}
.tagging ul, .tagged ul {list-style:none; margin:0.25em; padding:0;}
.tagClear {clear:both;}

.footer {font-size:.9em;}
.footer li {display:inline;}

.annotation {padding:0.5em; margin:0.5em;}

* html .viewer pre {width:99%; padding:0 0 1em 0;}
.viewer {line-height:1.4em; padding-top:0.5em;}
.viewer .button {margin:0 0.25em; padding:0 0.25em;}
.viewer blockquote {line-height:1.5em; padding-left:0.8em;margin-left:2.5em;}
.viewer ul, .viewer ol {margin-left:0.5em; padding-left:1.5em;}

.viewer table, table.twtable {border-collapse:collapse; margin:0.8em 1.0em;}
.viewer th, .viewer td, .viewer tr,.viewer caption,.twtable th, .twtable td, .twtable tr,.twtable caption {padding:3px;}
table.listView {font-size:0.85em; margin:0.8em 1.0em;}
table.listView th, table.listView td, table.listView tr {padding:0 3px 0 3px;}

.viewer pre {padding:0.5em; margin-left:0.5em; font-size:1.2em; line-height:1.4em; overflow:auto;}
.viewer code {font-size:1.2em; line-height:1.4em;}

.editor {font-size:1.1em;}
.editor input, .editor textarea {display:block; width:100%; font:inherit;}
.editorFooter {padding:0.25em 0; font-size:.9em;}
.editorFooter .button {padding-top:0; padding-bottom:0;}

.fieldsetFix {border:0; padding:0; margin:1px 0px;}

.zoomer {font-size:1.1em; position:absolute; overflow:hidden;}
.zoomer div {padding:1em;}

* html #backstage {width:99%;}
* html #backstageArea {width:99%;}
#backstageArea {display:none; position:relative; overflow: hidden; z-index:150; padding:0.3em 0.5em;}
#backstageToolbar {position:relative;}
#backstageArea a {font-weight:bold; margin-left:0.5em; padding:0.3em 0.5em;}
#backstageButton {display:none; position:absolute; z-index:175; top:0; right:0;}
#backstageButton a {padding:0.1em 0.4em; margin:0.1em;}
#backstage {position:relative; width:100%; z-index:50;}
#backstagePanel {display:none; z-index:100; position:absolute; width:90%; margin-left:3em; padding:1em;}
.backstagePanelFooter {padding-top:0.2em; float:right;}
.backstagePanelFooter a {padding:0.2em 0.4em;}
#backstageCloak {display:none; z-index:20; position:absolute; width:100%; height:100px;}

.whenBackstage {display:none;}
.backstageVisible .whenBackstage {display:block;}
/*}}}*/
/***
StyleSheet for use when a translation requires any css style changes.
This StyleSheet can be used directly by languages such as Chinese, Japanese and Korean which need larger font sizes.
***/
/*{{{*/
body {font-size:0.8em;}
#sidebarOptions {font-size:1.05em;}
#sidebarOptions a {font-style:normal;}
#sidebarOptions .sliderPanel {font-size:0.95em;}
.subtitle {font-size:0.8em;}
.viewer table.listView {font-size:0.95em;}
/*}}}*/
/*{{{*/
@media print {
#mainMenu, #sidebar, #messageArea, .toolbar, #backstageButton, #backstageArea {display: none !important;}
#displayArea {margin: 1em 1em 0em;}
noscript {display:none;} /* Fixes a feature in Firefox 1.5.0.2 where print preview displays the noscript content */
}
/*}}}*/
<!--{{{-->
<div class='toolbar' role='navigation' macro='toolbar [[ToolbarCommands::ViewToolbar]]'></div>
<div class='title' macro='view title'></div>
<div class='subtitle'><span macro='view modifier link'></span>, <span macro='view modified date'></span> (<span macro='message views.wikified.createdPrompt'></span> <span macro='view created date'></span>)</div>
<div class='tagging' macro='tagging'></div>
<div class='tagged' macro='tags'></div>
<div class='viewer' macro='view text wikified'></div>
<div class='tagClear'></div>
<!--}}}-->
[[Herzlich Willkommen!]]
Der Pastorale Prozess zur Errichtung und Gestaltung des Pastoralen Raumes RHC begann mit einer Teamklausur vom 15. bis 17.09.2014 im Bildungshaus Liborianum, Paderborn unter Leitung der Prozessbegleiter Pastor Markus Menke und Frau Annette Kienast.

Dem Pastoralteam gehörten zur damaligen Zeit an:

Jennifer Bochert, Gemeindereferentin im PV Herzebrock - Clarholz
Aloisia Busch, Gemeindereferentin im PV Herzebrock - Clarholz
Harald Gokus, (Dekanats-)Kantor in St. Clemens Rheda
Thomas Hengstebeck, Pfarradministrator in St. Clemens Rheda, designierter Leiter des Pastoralen Raumes
Josef Kemper, Pfarrer in St. Laurentius Clarholz, Leiter des PV Herzebrock - Clarholz
Antoni Klemens, Pastor in St. Clemens Rheda
Johannes Kudera, Pastor im PV Herzebrock - Clarholz
Andrea Maasmeier, Gemeindereferentin im PV Herzebrock - Clarholz
Maria Schmidt, Gemeindereferentin in St. Clemens Rheda
Arnold Stuckstätte, Diakon im PV Herzebrock - Clarholz 
Dr. Witold Szmigielski, Pfarrer und Pastor in St. Clemens Rheda
Herbert Zünkler, Diakon in St. Clemens Rheda

[img[PastoralTeam|Bilder/PastoralTeam.jpg]]
© FOTO: Die Glocke, Nimo Grujic

[[DIE GLOCKE berichtete wie folgt|PDF/Pressebericht Gemeinden wagen Schulterschluss.pdf]]
Der Pastorale Raum Rheda - Herzebrock - Clarholz (im folgenden RHC) wurde durch Dekret des Herrn Erzbischofs unter dem Datum des 06.10.2014 errichtet.

[[Dekret des Bischofs zur Errichtung des Pastoralen Raumes|PDF/Dekret über die Errichtung des Pastoralen Raumes.pdf]] 

Der Pastorale Raum Rheda - Herzebrock - Clarholz umfasst im politischen Bereich die Kommune Herzebrock - Clarholz und im Bereich Rheda - Wiedenbrück den Stadtteil Rheda. Die dadurch erfolgte kirchliche Teilung der Stadt Rheda - Wiedenbrück in zwei Pastorale Räume hat im Vorfeld der Errichtung des Pastoralen Raumes Bedenken und auch Widerstand ausgelöst.

Gleichwohl erscheint diese Lösung aus verschiedenen Gründen vertretbar. Der Pastorale Raum Reckenberg, der über die übrigen Stadtteile im kommunalen Raum Rheda - Wiedenbrück auch die Gemeinde St. Laurentius in der politischen Kommune Langenberg umfasst, besitzt mit aktuell fünf Gemeinden und 19.000 Katholiken schon eine Größe, die als handlungsfähig gedacht werden kann. Zudem sind diese Gemeinden schon viel früher als die Gemeinden in RHC einen pastoralen Prozess gegangen und haben zwischenzeitlich eine eigene Identität ausgebildet. Diesen Pastoralen Raum auf acht Gemeinden und 38.000 Katholiken zu erweitern erscheint unter momentanen Gesichtspunkten wenig sinnvoll und auch (noch) nicht notwendig.

Rheda, Herzebrock und Clarholz wiederum blicken unter geschichtlichem Aspekt auf die gemeinsame Zugehörigkeit zur Herrschaft Rheda zurück.
In dieser gemeinsamen Geschichte fallen zwei Konflikte herausragend ins Gewicht: Die von Rheda ausgehende versuchte Einführung der Reformation in Herzebrock und Clarholz, die durch die Herzebrocker Benediktinerinnen sowie durch die Clarholzer Prämonstratenser erfolgreich gegen den Landesherrn verhindert werden konnte (so dass die Herrschaft fortan konfessionell geteilt war), sowie dann 1803 die Säkularisierung der Klöster in Herzebrock und Clarholz unter  Zuhilfenahme preußischen Militärs durch Graf Moritz Casimir II.

Diese geschichtlichen Ereignisse werden bisweilen auch heute gegen ein gedeihliches Miteinander der drei Orte im Pastoralen Raum vorgebracht, auch wird ein sich daraus ableitendes Ressentiment gegen Rheda postuliert. Ohne den geschichtlichen Einfluss auf die Gegenwart negieren zu wollen darf man aber doch davon ausgehen, dass inzwischen auf allen Ebenen eine vielfältige Vernetzung eingetreten ist, die dazu ermutigt, den Raum RHC zu wagen und zu gestalten. Unter kirchlichem Aspekt besteht der Pastorale Raum RHC aus drei selbstständigen Pfarreien:

St. Laurentius Clarholz
St. Christina Herzebrock
St. Clemens Rheda

St. Clemens Rheda blickt im wahrsten Sinne des Wortes auf eine geteilte Geschichte zurück, denn aus der 1869 errichteten Pfarrei wurde in den 60er Jahren des 20. Jahrhunderts der Pfarrbezirk St. Johannes (mit eigener, 1964-1966 erbauter Kirche, Architekt: Gottfried Böhm) ausgegliedert, der 1975 zur selbstständigen Pfarrei erhoben wurde. Im Vorfeld der Errichtung des Pastoralen Raumes RHC wurde die Pfarrei St. Johannes zum 01.01.2012 aufgehoben und das Gemeindegebiet in die Pfarrei St. Clemens rückgepfarrt.

St. Clemens Rheda als dann größte Pfarrei im Pastoralen Raum RHC wurde durch das Errichtungsdekret zum Sitz des Leiters bestimmt.
Im Rahmen der Teamklausur wurde die Vorgehensweise zur Errichtung des Pastoralen Raumes sowie zur Erstellung der Pastoralvereinbarung beraten und beschlossen:

[img[Bild|Bilder/Prozessarchitektur I.jpg]]

[[Prozessarchitektur|PDF/Prozessarchitektur.pdf]]

[img[Bild|Bilder/Prozessarchitektur II.jpg]]

[img[Zukunftstag|Bilder/Plakat Zukunftstag 2016.jpg]]

Am 13. Februar 2016 fand im Pastoralen Raum Rheda - Herzebrock - Clarholz ein großer Zukunftstag statt. Bei dieser Veranstaltung wurde aus dem Zukunftsbild vor allem der Aspekt "Ehrenamtsförderung" in den Blick genommen. Es wurde geschaut, wie die Menschen, die ehrenamtlich bei der Kirche tätig sind, gewertschätzt werden können, aber auch, wie sich das Ehrenamt verändern muss, damit es zukunftsfähig werden kann. Im Rahmen dieser Veranstaltung wurden Visionen erhoben, die in die Visionsphase des Pastoralen Prozesses mit eingeflossen sind. 

[[PowerPoint Zukunftstag 2016|Powerpoint/Der Zukunftstag.ppt]]

[[Visionswerkstatt mit Esther Hartmann|PDF/Visionswerkstatt mit Esther Hartmann.pdf]]

[[Visionswerkstatt mit Matthias Stumpe|PDF/Visionswerkstatt mit Matthias Stumpe.pdf]]

[[Visionswerkstatt mit Schwester Gabriele|PDF/Visionswerkstatt mit Schwester Gabriele.pdf]]

[img[Teilnehmer|Bilder/Teilnehmer Zukunftstag 2016.jpg]]

''Teilnehmer des Zukunftstages 2016'' 

[[DIE GLOCKE berichtete wie folgt|PDF/Zeitungsbericht Zukunftstag.pdf]]



//--
//-- TiddlyWiki German Translation - based on lingo.js commit 8bf8ca077c
//-- Maintainer: Besim Karadeniz <besim(-at-)karadeniz(-dot-)de>
//-- Web: www.karadeniz.de/tiddlywiki/
//--

if (config.options.txtUserName == "YourName")
	merge(config.options,{txtUserName: "IhrName"});

merge(config.tasks,{
	save: {text: "speichern", tooltip: "Änderungen in dieses TiddlyWiki speichern", action: saveChanges},
	importTask: {text: "importieren", tooltip: "Tiddler und Plugins aus anderen TiddlyWiki-Dateien und Servern importieren", content: '<<importTiddlers>>'},
	tweak: {text: "optimieren", tooltip: "Erscheinungsbild und Reaktion des TiddlyWiki optimieren", content: '<<options>>'},
	upgrade: {text: "upgraden", tooltip: "Upgraden des Kerncodes von TiddlyWiki", content: '<<upgrade>>'},
	plugins: {text: "Plugins", tooltip: "Installierte Plugins verwalten", content: '<<plugins>>'}
});

// Optionen, die im Options-Panel oder/in Cookies eingestellt werden koennen
merge(config.optionsDesc,{
	txtUserName: "Ihr Benutzername zum Unterzeichnen Ihrer Einträge",
	chkRegExpSearch: "Reguläre Ausdrücke in der Suche aktivieren",
	chkCaseSensitiveSearch: "Groß-/Kleinschreibung in der Suche aktivieren",
	chkIncrementalSearch: "Inkrementelle Zeichen-für-Zeichen-Suche",
	chkAnimate: "Animationen aktivieren",
	chkSaveBackups: "Beim Speichern ein Backup erstellen",
	chkAutoSave: "Automatisch speichern",
	chkGenerateAnRssFeed: "RSS-Feed beim Speichern generieren",
	chkSaveEmptyTemplate: "Leere Vorlage beim Speichern generieren",
	chkOpenInNewWindow: "Externe Links in einem neuen Fenster öffnen",
	chkToggleLinks: "Klick auf geöffnete Tiddler lässt diese schließen",
	chkHttpReadOnly: "Bearbeitungsfunktionen ausblenden, wenn Zugriff via HTTP",
	chkForceMinorUpdate: "Bearbeitungen als kleine Änderungen mit Beibehaltung von Datum und Zeit behandeln",
	chkConfirmDelete: "Löschbestätigung vor dem Löschen von Tiddlern",
	chkInsertTabs: "Benutzen Sie die Tabulatortaste um Tabulatorzeichen einzufügen anstelle jeweils zum nächsten Feld zu springen",
	txtBackupFolder: "Verzeichnisname für Backup Dateien:",
	txtMaxEditRows: "Maximale Zahl von Zeilen in einer Textbox eines Tiddlers:",
	txtTheme: "Name des zu verwendenden Themes",
	txtFileSystemCharSet: "Standard-Zeichensatz beim Speichern von Änderungen (nur Firefox/Mozilla)"});

merge(config.messages,{
	customConfigError: "Beim Laden von Plugins sind Fehler aufgetreten. Siehe PluginManager für Details",
	pluginError: "Fehler: %0",
	pluginDisabled: "Nicht ausgeführt, da durch 'systemConfigDisable'-Tag deaktiviert",
	pluginForced: "Ausgeführt, da durch 'systemConfigForce'-Tag erzwungen",
	pluginVersionError: "Nicht ausgeführt, da dieses Plugin eine neuere Version von TiddlyWiki erfordert",
	nothingSelected: "Nichts ausgewählt. Sie müssen zuerst ein oder mehrere Elemente auswählen",
	savedSnapshotError: "Es scheint, dass dieses TiddlyWiki inkorrekt gespeichert wurde. Bitte besuchen Sie http://www.tiddlywiki.com/#Download für Details",
	subtitleUnknown: "(unbekannt)",
	undefinedTiddlerToolTip: "Der Tiddler '%0' existiert noch nicht",
	shadowedTiddlerToolTip: "Der Tiddler '%0' existiert noch nicht, hat aber einen vordefinierten Schatteneintrag",
	tiddlerLinkTooltip: "%0 - %1, %2",
	externalLinkTooltip: "Externer Link zu %0",
	noTags: "Es gibt keine getaggten Tiddler",
	notFileUrlError: "Sie müssen zunächst dieses TiddlyWiki in eine Datei speichern, bevor Änderungen gespeichert werden können",
	cantSaveError: "Änderungen können nicht gespeichert werden. Mögliche Gründe:\n- Ihr Browser unterstützt das Abspeichern nicht (Firefox, Internet Explorer, Safari und Opera können dies mit richtiger Konfiguration)\n- Der Pfadname zu Ihrem TiddlyWiki enthält ungültige Zeichen\n- Die TiddlyWiki-HTML-Datei wurde verschoben oder umbenannt",
	invalidFileError: "Die originale Datei '%0' scheint kein gültiges TiddlyWiki zu sein",
	backupSaved: "Backup gespeichert",
	backupFailed: "Fehler beim Speichern des Backup",
	rssSaved: "RSS-Feed gespeichert",
	rssFailed: "Fehler beim Speichern des RSS-Feed",
	emptySaved: "Leere Vorlage gespeichert",
	emptyFailed: "Fehler beim Speichern der leeren Vorlage",
	mainSaved: "TiddlyWiki-Datei gespeichert",
	mainDownload: "Herunterladen/speichern der TiddlyWiki-Datei",
	mainDownloadManual: "MIT DER RECHTEN MAUSTASTE HIER KLICKEN zum herunterladen/speichern der TiddlyWiki-Datei", 
	mainFailed: "Fehler beim Speichern der TiddlyWiki-Datei. Ihre Änderungen wurden nicht gespeichert",
	macroError: "Fehler im Makro <<%0>>",
	macroErrorDetails: "Fehler beim Ausführen von Makro <<%0>>:\n%1",
	missingMacro: "Kein entsprechendes Makro vorhanden",
	overwriteWarning: "Ein Tiddler namens '%0' existiert bereits. Wählen Sie OK zum Überschreiben",
	unsavedChangesWarning: "WARNUNG! Ungespeicherte Änderungen im TiddlyWiki vorhanden\n\nWählen Sie OK zum Speichern\nWählen Sie ABBRECHEN/CANCEL zum Verwerfen",
	confirmExit: "--------------------------------\n\nUngespeicherte Änderungen im TiddlyWiki vorhanden. Wenn Sie fortfahren, werden Sie diese Änderungen verlieren\n\n--------------------------------",
	saveInstructions: "SaveChanges",
	unsupportedTWFormat: "Nicht unterstütztes TiddlyWiki-Format '%0'",
	tiddlerSaveError: "Fehler beim Speichern von Tiddler '%0'",
	tiddlerLoadError: "Fehler beim Laden von Tiddler '%0'",
	wrongSaveFormat: "Speichern im Speicherformat '%0' nicht möglich. Standardformat zum Speichern wird verwendet.",
	invalidFieldName: "Ungültiger Dateiname %0",
	fieldCannotBeChanged: "Feld '%0' kann nicht geändert werden",
	loadingMissingTiddler: "Es wird versucht, den Tiddler '%0' vom Server '%1' bei\n\n'%2' im Workspace '%3' abzurufen",
	upgradeDone: "Das Upgrade auf Version %0 ist komplett\n\nKlicken Sie auf 'OK' zum Neuladen des aktualisierten TiddlyWiki",
	invalidCookie: "Ungültiger Cookie '%0'"});

merge(config.messages.messageClose,{
	text: "schließen",
	tooltip: "diesen Textbereich schließen"});

config.messages.backstage = {
	open: {text: "Backstage", tooltip: "Öffnen Sie den Backstage-Bereich für Arbeiten an Entwicklungs- und Bearbeitungsaufgaben"},
	close: {text: "schließen", tooltip: "Backstage-Bereich schließen"},
	prompt: "Backstage: ",
	decal: {
		edit: {text: "bearbeiten", tooltip: "Den Tiddler '%0' bearbeiten"}
	}
};

config.messages.listView = {
	tiddlerTooltip: "Klick für den vollen Text dieses Tiddlers",
	previewUnavailable: "(Vorschau nicht vorhanden)"
};

config.messages.dates.months = ["Januar", "Februar", "März", "April", "Mai", "Juni", "Juli", "August", "September", "Oktober", "November","Dezember"];
config.messages.dates.days = ["Sonntag", "Montag", "Dienstag", "Mittwoch", "Donnerstag", "Freitag", "Samstag"];
config.messages.dates.shortMonths = ["Jan", "Feb", "Mär", "Apr", "Mai", "Jun", "Jul", "Aug", "Sep", "Okt", "Nov", "Dez"];
config.messages.dates.shortDays = ["So", "Mo", "Di", "Mi", "Do", "Fr", "Sa"];
// Suffixe für Datum (englischsprachig), z.B. "1st","2nd","3rd"..."30th","31st"
config.messages.dates.daySuffixes = ["st","nd","rd","th","th","th","th","th","th","th",
	"th","th","th","th","th","th","th","th","th","th",
	"st","nd","rd","th","th","th","th","th","th","th",
	"st"];
config.messages.dates.am = "am";
config.messages.dates.pm = "pm";

merge(config.messages.tiddlerPopup,{
	});

merge(config.views.wikified.tag,{
	labelNoTags: "keine Tags",
	labelTags: "Tags: ",
	openTag: "Öffne Tag '%0'",
	tooltip: "Zeige Tiddlers mit Tags '%0'",
	openAllText: "Öffne alle",
	openAllTooltip: "Alle diese Tiddler öffnen",
	popupNone: "Keine anderen Tiddler mit '%0' getaggt"});

merge(config.views.wikified,{
	defaultText: "Der Tiddler '%0' existiert noch nicht. Doppelklicken zum Erstellen",
	defaultModifier: "(fehlt)",
	shadowModifier: "(vordefinierter Schatten-Tiddler)",
	dateFormat: "DD. MMM YYYY",
	createdPrompt: "erstellt am"});

merge(config.views.editor,{
	tagPrompt: "Geben Sie die Tags durch Leerstellen getrennt ein, [[benutzen Sie doppelte eckige Klammern]] falls nötig, oder wählen Sie vorhandene",
	defaultText: "Geben Sie den Text für '%0' ein"});

merge(config.views.editor.tagChooser,{
	text: "Tags",
	tooltip: "Wählen Sie vorhandene Tags zum Hinzufügen zu diesem Tiddler aus",
	popupNone: "Es sind keine Tags definiert",
	tagTooltip: "Tag '%0' hinzufügen"});

merge(config.messages,{
	sizeTemplates:
		[
		{unit: 1024*1024*1024, template: "%0\u00a0GB"},
		{unit: 1024*1024, template: "%0\u00a0MB"},
		{unit: 1024, template: "%0\u00a0KB"},
		{unit: 1, template: "%0\u00a0B"}
		]});

merge(config.macros.search,{
	label: "suchen",
	prompt: "Dieses TiddlyWiki durchsuchen",
	placeholder: "",
	accessKey: "F",
	successMsg: "%0 Tiddler gefunden, die %1 enthalten",
	failureMsg: "Keine Tiddler gefunden, die %0 enthalten"});

merge(config.macros.tagging,{
	label: "Tagging: ",
	labelNotTag: "kein Tagging",
	tooltip: "Liste der Tiddler, die mit '%0' getaggt sind"});

merge(config.macros.timeline,{
	dateFormat: "DD. MMM YYYY"});

merge(config.macros.allTags,{
	tooltip: "Tiddler, die mit '%0' getagged sind, anzeigen",
	noTags: "Keine getaggten Tiddler vorhanden"});

config.macros.list.all.prompt = "Alle Tiddler in alphabetischer Reihenfolge";
config.macros.list.missing.prompt = "Tiddler, auf die verwiesen wird, die aber nicht existieren";
config.macros.list.orphans.prompt = "Tiddler, auf die nicht von anderen Tiddlern verwiesen wird";
config.macros.list.shadowed.prompt = "Tiddler, für die Standardeinträge existieren";
config.macros.list.touched.prompt = "Tiddlers, die lokal verändert wurden";

merge(config.macros.closeAll,{
	label: "alle schließen",
	prompt: "Alle angezeigten Tiddler schließen (außer denen, die gerade bearbeitet werden)"});

merge(config.macros.permaview,{
	label: "Permaview",
	prompt: "Erzeugt einen URL, mit dem auf alle gerade geöffneten Tiddler verwiesen werden kann"});

merge(config.macros.saveChanges,{
	label: "Änderungen speichern",
	prompt: "Alle Änderungen speichern",
	accessKey: "S"});

merge(config.macros.newTiddler,{
	label: "Neuer Tiddler",
	prompt: "Neuen Tiddler erstellen",
	title: "Neuer Tiddler",
	accessKey: "N"});

merge(config.macros.newJournal,{
	label: "Neues Journal",
	prompt: "Neuen Tiddler mit aktuellem Datum und aktueller Zeit erstellen",
	accessKey: "J"});

merge(config.macros.options,{
	wizardTitle: "Erweiterte Optionen verändern",
	step1Title: "Diese Optionen werden mit Cookies in Ihrem Browser gespeichert",
	step1Html: "<input type='hidden' name='markList'></input><br><input type='checkbox' checked='false' name='chkUnknown'>Unbekannte Optionen anzeigen</input>",
	unknownDescription: "//(unbekannt)//",
	listViewTemplate: {
		columns: [
			{name: 'Option', field: 'option', title: "Option", type: 'String'},
			{name: 'Description', field: 'description', title: "Beschreibung", type: 'WikiText'},
			{name: 'Name', field: 'name', title: "Name", type: 'String'}
			],
		rowClasses: [
			{className: 'lowlight', field: 'lowlight'}
			]}
	});

merge(config.macros.plugins,{
	wizardTitle: "Plugins verwalten",
	step1Title: "Aktuell geladene Plugins",
	step1Html: "<input type='hidden' name='markList'></input>",
	skippedText: "(Dieses Plugin wurde nicht ausgeführt, da es nach dem Start hinzugefügt wurde)",
	noPluginText: "Es sind keine Plugins installiert",
	confirmDeleteText: "Wollen Sie wirklich folgende Plugins löschen:\n\n%0",
	removeLabel: "systemConfig-Tag entfernen",
	removePrompt: "systemConfig-Tag entfernen",
	deleteLabel: "löschen",
	deletePrompt: "Diese Tiddler endgültig löschen",
	listViewTemplate: {
		columns: [
			{name: 'Selected', field: 'Selected', rowName: 'title', type: 'Selector'},
			{name: 'Tiddler', field: 'tiddler', title: "Tiddler", type: 'Tiddler'},
			{name: 'Description', field: 'Description', title: "Beschreibung", type: 'String'},
			{name: 'Version', field: 'Version', title: "Version", type: 'String'},
			{name: 'Size', field: 'size', tiddlerLink: 'size', title: "Größe", type: 'Size'},
			{name: 'Forced', field: 'forced', title: "Erzwungen", tag: 'systemConfigForce', type: 'TagCheckbox'},
			{name: 'Disabled', field: 'disabled', title: "Deaktiviert", tag: 'systemConfigDisable', type: 'TagCheckbox'},
			{name: 'Executed', field: 'executed', title: "Geladen", type: 'Boolean', trueText: "Ja", falseText: "Nein"},
			{name: 'Startup Time', field: 'startupTime', title: "Startzeit", type: 'String'},
			{name: 'Error', field: 'error', title: "Status", type: 'Boolean', trueText: "Fehler", falseText: "OK"},
			{name: 'Log', field: 'log', title: "Log", type: 'StringList'}
			],
		rowClasses: [
			{className: 'error', field: 'error'},
			{className: 'warning', field: 'warning'}
			]},
	listViewTemplateReadOnly: {
		columns: [
			{name: 'Tiddler', field: 'tiddler', title: "Tiddler", type: 'Tiddler'},
			{name: 'Description', field: 'Description', title: "Beschreibung", type: 'String'},
			{name: 'Version', field: 'Version', title: "Version", type: 'String'},
			{name: 'Size', field: 'size', tiddlerLink: 'size', title: "Größe", type: 'Size'},
			{name: 'Executed', field: 'executed', title: "Geladen", type: 'Boolean', trueText: "Ja", falseText: "Nein"},
			{name: 'Startup Time', field: 'startupTime', title: "Startzeit", type: 'String'},
			{name: 'Error', field: 'error', title: "Status", type: 'Boolean', trueText: "Fehler", falseText: "OK"},
			{name: 'Log', field: 'log', title: "Log", type: 'StringList'}
			],
		rowClasses: [
			{className: 'error', field: 'error'},
			{className: 'warning', field: 'warning'}
			]}
	});

merge(config.macros.toolbar,{
	moreLabel: "mehr",
	morePrompt: "Weitere Funktionen anzeigen",
	lessLabel: "weniger",
	lessPrompt: "Zusätzliche Befehle verstecken",
	separator: "|"
	});

merge(config.macros.refreshDisplay,{
	label: "aktualisieren",
	prompt: "Gesamte TiddlyWiki-Ansicht aktualisieren"
	});

merge(config.macros.importTiddlers,{
	readOnlyWarning: "Sie können nicht in eine schreibgeschützte TiddlyWiki-Datei importieren. Versuchen Sie diese über eine file:// URL zu öffnen",
	wizardTitle: "Tiddler aus anderer Datei oder anderem Server importieren",
	step1Title: "Schritt 1: Server oder TiddlyWiki-Datei ausfindig machen",
	step1Html: "Typ des Servers auswählen: <select name='selTypes'><option value=''>Wählen...</option></select><br>URL oder Pfadnamen eingeben: <input type='text' size=50 name='txtPath'><br>...oder nach einer Datei browsen: <input type='file' size=50 name='txtBrowse'><br><hr>...oder einen vordefinierten Feed auswählen: <select name='selFeeds'><option value=''>Wählen...</option></select>",
	openLabel: "öffnen",
	openPrompt: "Verbindung zu dieser Datei oder Server starten",
	statusOpenHost: "Verbindung zum Host starten",
	statusGetWorkspaceList: "Liste von vorhandenen Workspaces abrufen",
	step2Title: "Schritt 2: Workspace auswählen",
	step2Html: "Einen Workspace-Namen eingeben: <input type='text' size=50 name='txtWorkspace'><br>...oder ein Workspace auswählen: <select name='selWorkspace'><option value=''>Wählen...</option></select>",
	cancelLabel: "abbrechen",
	cancelPrompt: "Diesen Import abbrechen",
	statusOpenWorkspace: "Workspace wird geöffnet",
	statusGetTiddlerList: "Abrufen der Liste von vorhandenen Workspaces",
	errorGettingTiddlerList: "Fehler beim Abrufen der Liste der Tiddler, klicken Sie auf ABBRECHEN/CANCEL, um es nochmal zu probieren",
	errorGettingTiddlerListHttp404: "Fehler beim Abrufen der Tiddler von der URL, bitte stellen Sie sicher, dass der URL existiert. Klicken Sie auf ABBRECHEN/CANCEL, um es nochmal zu probieren.",
	errorGettingTiddlerListHttp: "Fehler beim Abrufen der Tiddler von der URL, bitte stellen Sie sicher, dass der URL existiert und <a href='http://enable-cors.org/'>CORS</a>-kompatibel ist",
	errorGettingTiddlerListFile: "Fehler beim Abrufen der Tiddler aus der lokalen Datei, bitte stellen Sie sicher, dass die Datei im gleichen Verzeichnis ist wie Ihr TiddlyWiki. Klicken Sie auf ABBRECHEN/CANCEL, um es nochmal zu probieren.",
	step3Title: "Schritt 3: Zu importierende Tiddler auswählen",
	step3Html: "<input type='hidden' name='markList'></input><br><input type='checkbox' checked='true' name='chkSync'>Links dieser Tiddler zum Server erhalten, um nachfolgende Änderungen synchronisieren zu können</input><br><input type='checkbox' checked='false' name='chkSave'>Speichern der Details dieses Servers in einem 'systemServer'Tiddler namens:</input> <input type='text' size=25 name='txtSaveTiddler'>",
	importLabel: "importieren",
	importPrompt: "Diese Tiddler importieren",
	confirmOverwriteText: "Wollen Sie wirklich folgende Tiddler überschreiben:\n\n%0",
	step4Title: "Schritt 4: Importieren von %0 Tiddler",
	step4Html: "<input type='hidden' name='markReport'></input>",
	doneLabel: "Erledigt",
	donePrompt: "Diesen Assistenten schließen",
	statusDoingImport: "Tiddler werden importiert",
	statusDoneImport: "Alle Tiddler importiert",
	systemServerNamePattern: "%2 auf %1",
	systemServerNamePatternNoWorkspace: "%1",
	confirmOverwriteSaveTiddler: "Der Tiddler '%0' existiert bereits. Klicken Sie auf 'OK' um ihn mit den Details dieses Servers zu überschreiben, oder 'Abbrechen', um ihn unverändert zu lassen",
	serverSaveTemplate: "|''Eingabe:''|%0|\n|''URL:''|%1|\n|''Workspace:''|%2|\n\nDieser Tiddler wurde automatisch erstellt, um Details dieses Servers aufzuzeichnen",
	serverSaveModifier: "(System)",
	listViewTemplate: {
		columns: [
			{name: 'Selected', field: 'Selected', rowName: 'title', type: 'Selector'},
			{name: 'Tiddler', field: 'tiddler', title: "Tiddler", type: 'Tiddler'},
			{name: 'Size', field: 'size', tiddlerLink: 'size', title: "Größe", type: 'Size'},
			{name: 'Tags', field: 'tags', title: "Tags", type: 'Tags'}
			],
		rowClasses: [
			]}
	});

merge(config.macros.upgrade,{
	wizardTitle: "Upgraden des Kerncodes von TiddlyWiki",
	step1Title: "Update oder Reparatur dieses TiddlyWiki auf die aktuellste Version",
	step1Html: "Sie sind dabei, auf die aktuellste Version des TiddlyWiki-Kerncodes upzugraden (von <a href='%0' class='externalLink' target='_blank'>%1</a>). Ihre Inhalte werden während dem Upgrade erhalten bleiben.<br><br>Bitte beachten Sie, dass Kerncode-Updates mit älteren Plugins kollidieren können. Wenn Sie Probleme mit der aktualisierten Datei beobachten, besuchen Sie bitte <a href='http://www.tiddlywiki.org/wiki/CoreUpgrades' class='externalLink' target='_blank'>http://www.tiddlywiki.org/wiki/CoreUpgrades</a>",
	errorCantUpgrade: "Upgrade dieses TiddlyWiki nicht möglich. Sie können nur lokal abgespeicherte TiddlyWiki-Dateien upgraden",
	errorNotSaved: "Sie müssen zunächst Änderungen speichern, bevor Sie ein Upgrade starten können",
	step2Title: "Upgrade-Details bestätigen",
	step2Html_downgrade: "Sie sind dabei, von der TiddlyWiki-Version %1 auf die Version %0 downzugraden.<br><br>Der Downgrade auf eine frühere Version von TiddlyWiki wird nicht empfohlen",
	step2Html_restore: "Dieses TiddlyWiki scheint bereits die aktuellste Version des Kerncodes (%0) einzusetzen.<br><br>Sie können mit dem Upgrade fortsetzen, um sicherzustellen, dass der Kerncode nicht korrumpiert oder beschädigt wurde",
	step2Html_upgrade: "Sie sind dabei, von der TiddlyWiki-Version %1 auf die Version %0 upzugraden",
	upgradeLabel: "upgraden",
	upgradePrompt: "Vorbereiten des Upgrade-Prozesses",
	statusPreparingBackup: "Backup vorbereiten",
	statusSavingBackup: "Backup-Datei speichern",
	errorSavingBackup: "Ein Problem mit dem Speichern der Backup-Datei ist aufgetreten",
	statusLoadingCore: "Kerncode laden",
	errorLoadingCore: "Fehler beim Laden des Kerncodes",
	errorCoreFormat: "Fehler im neuen Kerncode",
	statusSavingCore: "Neuen Kerncode speichern",
	statusReloadingCore: "Neuen Kerncode neu laden",
	startLabel: "starten",
	startPrompt: "Upgrade-Prozess starten",
	cancelLabel: "abbrechen",
	cancelPrompt: "Upgrade-Prozess abbrechen",
	step3Title: "Upgrade abgebrochen",
	step3Html: "Sie haben den Upgrade-Prozess abgebrochen"
	});

merge(config.macros.annotations,{
	});

merge(config.commands.closeTiddler,{
	text: "schließen",
	tooltip: "Diesen Tiddler schließen"});

merge(config.commands.closeOthers,{
	text: "andere schließen",
	tooltip: "Alle anderen Tiddler schließen"});

merge(config.commands.editTiddler,{
	text: "bearbeiten",
	tooltip: "Diesen Tiddler bearbeiten",
	readOnlyText: "betrachten",
	readOnlyTooltip: "Quellcode dieses Tiddlers betrachten"});

merge(config.commands.saveTiddler,{
	text: "fertig",
	tooltip: "Änderungen an diesem Tiddler speichern"});

merge(config.commands.cancelTiddler,{
	text: "abbrechen",
	tooltip: "Änderungen an diesem Tiddler verwerfen",
	warning: "Wollen Sie wirklich Änderungen in '%0' verwerfen?",
	readOnlyText: "fertig",
	readOnlyTooltip: "Diesen Tiddler normal anzeigen"});

merge(config.commands.deleteTiddler,{
	text: "löschen",
	tooltip: "Diesen Tiddler löschen",
	warning: "Wollen Sie '%0' wirklich löschen?"});

merge(config.commands.permalink,{
	text: "Permalink",
	tooltip: "Permalink für diesen Tiddler"});

merge(config.commands.references,{
	text: "Referenzen",
	tooltip: "Alle Tiddler zeigen, die auf diesen verweisen",
	popupNone: "Keine Referenzen"});

merge(config.commands.jump,{
	text: "springen",
	tooltip: "Zu anderem, geöffneten Tiddler springen"});

merge(config.commands.fields,{
	text: "Felder",
	tooltip: "Erweiterte Felder dieses Tiddlers anzeigen",
	emptyText: "Keine erweiterten Felder für diesen Tiddler vorhanden",
	listViewTemplate: {
		columns: [
			{name: 'Field', field: 'field', title: "Feld", type: 'String'},
			{name: 'Value', field: 'value', title: "Wert", type: 'String'}
			],
		rowClasses: [
			],
		buttons: [
			]}});

merge(config.shadowTiddlers,{
	DefaultTiddlers: "[[GettingStarted]]",
	MainMenu: "[[GettingStarted]]",
	SiteTitle: "Mein TiddlyWiki",
	SiteSubtitle: "ein wiederverwendbares nichtlineares, persönliches ~Web-Notizbuch",
	SiteUrl: "",
	SideBarOptions: '<<search>><<closeAll>><<permaview>><<newTiddler>><<newJournal "DD. MMM YYYY" "Journal">><<saveChanges>><<slider chkSliderOptionsPanel OptionsPanel "Optionen \u00bb" "Optionen von TiddlyWiki ändern">>',
	SideBarTabs: '<<tabs txtMainTab "Zeitachse" "Zeitachse" TabTimeline "Alles" "Alle Tiddler" TabAll "Tags" "Alle Tags" TabTags "Mehr" "Weitere Listen" TabMore>>',
	TabMore: '<<tabs txtMoreTab "Fehlend" "Fehlende Tiddler" TabMoreMissing "Waisen" "Verwaiste Tiddler" TabMoreOrphans "Schatten" "Tiddler mit Schatteneinträgen" TabMoreShadowed>>'
	});

merge(config.annotations,{
	AdvancedOptions: "Dieser Schatten-Tiddler bietet Zugang zu diversen erweiterten Optionen",
	ColorPalette: "Diese Werte in diesem Schatten-Tiddler legen das Farbschema der Benutzerschnittstelle des TiddlyWiki fest",
	DefaultTiddlers: "Die in diesem Schatten-Tiddler aufgelisteten Tiddler werden automatisch beim Start des TiddlyWiki angezeigt",
	EditTemplate: "Die HTML-Vorlage in diesem Schatten-Tiddler legt das Aussehen von Tiddler während ihrer Bearbeitung fest",
	GettingStarted: "Dieser Schatten-Tiddler bietet eine einfache Bedienungsanleitung",
	ImportTiddlers: "Dieser Schatten-Tiddler bietet Zugang zum Import von Tiddler",
	MainMenu: "Dieser Schatten-Tiddler dient als Container für das Hauptmenü in der linksseitigen Spalte des Bildschirms",
	MarkupPreHead: "Dieser Tiddler wird an der Spitze der <head>-Sektion der HTML-Datei des TiddlyWiki eingefügt",
	MarkupPostHead: "Dieser Tiddler wird am Ende der <head>-Sektion der HTML-Datei des TiddlyWiki eingefügt",
	MarkupPreBody: "Dieser Tiddler wird an der Spitze der <body>-Sektion der HTML-Datei des TiddlyWiki eingefügt",
	MarkupPostBody: "Dieser Tiddler wird am Ende der <body>-Sektion der HTML-Datei des TiddlyWiki unmittelbar nach dem Scriptblock eingefügt",
	OptionsPanel: "Dieser Schatten-Tiddler dient als Container für das einblendbare Optionsfeld in der rechtsseitigen Seitenleiste",
	PageTemplate: "Die HTML-Vorlage in diesem Schatten-Tiddler legt das allgemeine Aussehen des TiddlyWiki fest",
	PluginManager: "Dieser Schatten-Tiddler bietet Zugang zum Plugin-Manager",
	SideBarOptions: "Dieser Schatten-Tiddler dient als Container für das Optionsfeld in der rechtsseitigen Seitenleiste",
	SideBarTabs: "Dieser Schatten-Tiddler dient als Container für das Tab-Panel in der rechtsseitigen Seitenleiste",
	SiteSubtitle: "Dieser Schatten-Tiddler enthält den zweiten Teil der Seitenüberschrift",
	SiteTitle: "Dieser Schatten-Tiddler enthält den ersten Teil der Seitenüberschrift",
	SiteUrl: "Dieser Schatten-Tiddler sollte den vollständigen Ziel-URL der Veröffentlichung enthalten",
	StyleSheetColors: "Dieser Schatten-Tiddler enthält CSS-Definitionen bezüglich der Farbe von Seitenelementen. ''DIESEN TIDDLER NICHT BEARBEITEN'', fügen Sie Ihre Änderungen stattdessen in den StyleSheet-Schatten-Tiddler ein",
	StyleSheet: "Dieser Tiddler kann benutzerspezifische CSS-Definitionen enthalten",
	StyleSheetLayout: "Dieser Schatten-Tiddler enthält CSS-Definitionen bezüglich dem Aussehen von Seitenelementen. ''DIESEN TIDDLER NICHT BEARBEITEN'', fügen Sie Ihre Änderungen stattdessen in den StyleSheet-Schatten-Tiddler ein",
	StyleSheetLocale: "Dieser Schatten-Tiddler enthält CSS-Definitionen bezüglich lokale Übersetzungen",
	StyleSheetPrint: "Dieser Schatten-Tiddler enthält CSS-Definitionen zum Drucken",
	SystemSettings: "Dieser Tiddler wird zum Speichern von Konfigurationsoptionen für dieses TiddlyWiki-Dokument genutzt",
	TabAll: "Dieser Schatten-Tiddler enthält den Inhalt des 'Alles'-Tab in der rechtsseitigen Seitenleiste",
	TabMore: "Dieser Schatten-Tiddler enthält den Inhalt des 'Mehr'-Tab in der rechtsseitigen Seitenleiste",
	TabMoreMissing: "Dieser Schatten-Tiddler enthält den Inhalt des 'Fehlend'-Tab in der rechtsseitigen Seitenleiste",
	TabMoreOrphans: "Dieser Schatten-Tiddler enthält den Inhalt des 'Waisen'-Tab in der rechtsseitigen Seitenleiste",
	TabMoreShadowed: "Dieser Schatten-Tiddler enthält den Inhalt des 'Schatten'-Tab in der rechtsseitigen Seitenleiste",
	TabTags: "Dieser Schatten-Tiddler enthält den Inhalt des 'Tags'-Tab in der rechtsseitigen Seitenleiste",
	TabTimeline: "Dieser Schatten-Tiddler enthält den Inhalt des 'Zeitachse'-Tab in der rechtsseitigen Seitenleiste",
	ToolbarCommands: "Dieser Schatten-Tiddler legt fest, welche Befehle in Tiddler-Toolbars angezeigt werden",
	ViewTemplate: "Die HTML-Vorlage in diesem Schatten-Tiddler legt das Aussehen der Tiddler fest"
	});

// Uebersetzungen von Schatten-Tiddlern ausserhalb der offiziellen lingo.js
merge(config.shadowTiddlers,{
	OptionsPanel: "Diese [[Interface-Einstellungen|InterfaceOptions]] zur Anpassung von TiddlyWiki werden in Ihrem Browser gespeichert\n\nIhr Benutzername zum Unterzeichnen Ihrer Einträge. Bitte als WikiWord (z.B. KlausBrandmüller) schreiben\n\n<<option txtUserName>>\n<<option chkSaveBackups>> [[Backups speichern|SaveBackups]]\n<<option chkAutoSave>> [[Automatisch speichern|AutoSave]]\n<<option chkRegExpSearch>> [[RegExp Suche|RegExpSearch]]\n<<option chkCaseSensitiveSearch>> [[Groß-/Kleinschreibung in Suche|CaseSensitiveSearch]]\n<<option chkAnimate>> [[Animationen aktivieren|EnableAnimations]]\n\n----\[[Erweiterte Optionen|AdvancedOptions]]\nPluginManager\nImportTiddlers",
	GettingStarted: "Um mit diesem TiddlyWiki zu starten, sollten Sie folgende Tiddler modifizieren:\n* SiteTitle & SiteSubtitle: Den [[Titel|SiteTitle]] und [[Untertitel|SiteSubtitle]] der Site, wie oben angezeigt (nach dem Speichern werden diese auch in der Titelzeile des Browsers angezeigt)\n* MainMenu: Ihr Inhaltsverzeichnis (für gewöhnlich Links)\n* DefaultTiddlers: Beinhaltet die Namen der Tiddler, die Sie angezeigt haben möchten, wenn das TiddlyWiki geöffnet wird.\nSie sollten zudem Ihren Benutzernamen zum Unterzeichnen Ihrer Bearbeitungen eingeben: <<option txtUserName>>",
	InterfaceOptions: "Die [[Interface-Einstellungen|InterfaceOptions]] werden angezeigt, wenn Sie rechts auf 'Optionen' klicken. Sie werden mit einem Cookie in Ihrem Browser gespeichert, um sie zwischen den Aufrufen zu sichern. Nähere Informationen zu den einzelnen Funktionen finden Sie, wenn Sie die Funktion selbst anklicken.",
	WikiWord: "Ein WikiWord ist ein Wort, das aus mehreren einzelnen Wörtern zusammengesetzt ist, in dem jedes Wort mit einem Großbuchstaben beginnt und eine individuelle Seite bezeichnet.",
	SaveBackups: "[[Backups speichern|SaveBackups]] ist eine Funktion, mit der automatisch bei jedem Abspeichern ein Backup erstellt wird.",
	AutoSave: "[[Automatisches Speichern|AutoSave]] speichert automatisch Änderungen jedes Mal, wenn Sie einen Tiddler bearbeiten. Damit sinken die Chancen, dass Sie Daten verlieren. Beachten Sie jedoch, dass bei aktivierter [[Backup-Funktion|SaveBackups]] natürlich auch eine Menge Backup-Dateien erstellt werden. Entscheiden Sie sich deshalb für die eine oder andere Funktion.",
	RegExpSearch: "Mit der [[RegExp Suche|RegExpSearch]] können Sie mit regulären Suchausdrücken flexible Suchanfragen vornehmen.",
	CaseSensitiveSearch: "Die Unterscheidung der [[Groß-/Kleinschreibung in Suche|CaseSensitiveSearch]] tut genau dies.",
	EnableAnimations: "Diese Funktion aktiviert Animationen, wenn Sie einen Tiddler öffnen oder schließen.",
	GenerateAnRssFeed: "Wenn Sie [[RSS-Feed generieren|GenerateAnRssFeed]] aktivieren, speichert TiddlyWiki automatisch einen RSS-2.0-gültigen Feed, so bald Ihr TiddlyWiki gespeichert wird. Der Feed hat den gleichen Dateinamen wie das TiddlyWiki, lediglich jedoch mit der Endung '.xml'.",
	OpenLinksInNewWindow: "Diese Funktion öffnet externe Links in einem neuen ~Browser-Fenster.",
	SaveEmptyTemplate: "Diese Funktion erwirkt, dass beim Abspeichern von Änderungen eine leere Vorlage von TiddlyWiki erzeugt wird. Dies ist als Hilfe gedacht für Entwickler, die Adaptionen von TiddlyWiki bereitstellen. Die Funktion ist nicht erforderlich, wenn Sie ein normaler Benutzer sind.",
	HideEditingFeatures: "Ist diese Funktion aktiviert, werden die Bearbeitungsfunktionen ausgeblendet, wenn das TiddlyWiki über HTTP aufgerufen wird. Der Benutzer hat dann die Möglichkeit, den Tiddler zwar betrachten zu können, aber nicht zu bearbeiten.",
	MinorChanged: "Manchmal ist es sinnvoll, dass bei kleinen Änderungen der Tiddler in der Zeitachse nicht automatisch an den Anfang gesetzt wird. Mit Aktivierung dieser Funktion werden alle Bearbeitungen von Tiddlern als kleine Änderungen betrachtet und das Änderungsdatum nicht geändert.",
	ConfirmBeforeDeleting: "Bei Aktivierung dieser Funktion fordert TiddlyWiki eine Bestätigung des Benutzers an, wenn ein Tiddler gelöscht werden soll."});
Die Steuerungsgruppe initiierte verschiedene Arbeitsgruppen:

- Harte Faktoren, Mitglieder aus den Pfarrgemeinderäten und Kirchenvorständen der Gemeinden im Pastoralen Raum sowie Mitglieder der Steuerungsgruppe
- Delta - Milieu - Studie: Mitglieder der Steuerungsgruppe
- Sozialraum RHC: Mitglieder der Steuerungsgruppe
- Firma Tönnies: Mitglieder der Steuerungsgruppe
- Lebenslinien: Pastoralteam
- Verbände und Vereine: Mitglieder der Steuerungsgruppe

Die Ergebnisse der Arbeitsgruppen wurden im Rahmen zweier Großveranstaltungen der Öffentlichkeit vorgestellt.

!Veranstaltung "Harte Faktoren" - 18.08.2015

Im Rahmen einer Großveranstaltung am 18.08.2015 wurden in Anwesenheit der Steuerungsgruppe und der Prozessbegleiter im Pfarrzentrum St. Johannes Rheda den Mitgliedern der Kirchenvorstände und Pfarrgemeinderäte im Pastoralen Raum die Ergebnisse der Analyse der Arbeitsgruppe „Harte Faktoren“ vorgestellt. Die Arbeitsgruppe hatte zunächst die Gebäude und Grundstücke erhoben, sodann mit Unterstützung des Gemeindeverbandes Minden - Ravensberg - Lippe und Bielefeld, die finanzielle Situation der Gemeinden beleuchtet, schließlich wurde das in den Gemeinden vorgehaltene Personal analysiert.

Die Ergebnisse der Analyse stellen sich wie folgt dar:

!!!Kirchen

Der Pastorale Raum RHC besitzt mit seinen vier Kirchen sowohl historisch als auch architektonisch einen bedeutenden Schatz.
Die ehemaligen Klosterkirchen in Herzebrock und Clarholz bezeugen die lange Geschichte des monastischen Lebens in unserem Pastoralen Raum 
und laden von daher ein, diese Tradition auch im Gebet und Gottesdienst unserer Zeit fortzuführen. 
Im Pastoralen Prozess könnten, auch unter Einbeziehung des in Herzebrock angesiedelten Geistlichen Zentrums, gottesdienstliche Feiern entwickelt werden, die im Versuch, den Menschen von heute Gott nahe zu bringen und erfahrbar zu machen, alte und neue Gebetsformen verbinden.
Die sich im kirchlichen Besitz befindlichen Anteile der Klostergärten könnten dieses Bemühen auf eigene Weise aufnehmen. Es könnten dort aber auch Veranstaltungen entwickelt werden, die neben der künstlerischen Auseinandersetzung mit dem Glauben auch Möglichkeiten zur Begegnung schaffen, 
die gegebenenfalls auch Menschen anziehen, die wir mit den traditionellen Gottesdiensten nicht erreichen.
Ein wesentliches Medium der Verkündigung ist die Musik, die im Pastoralen Raum RHC einen breiten Raum einnimmt.
Zu nennen ist der ökumenische Arbeitskreis Kirchenmusik in Herzebrock, der über das Jahr hinweg immer wieder bedeutende Werke zur Aufführung bringt. Zu nennen ist aber vor allem das kirchenmusikalische Angebot in der St. - Clemens - Kirche in Rheda, die mit der großen Fischer - und - Krämer - Orgel über einen ganz besonderen Schatz verfügt. Sowohl die Konzerte als auch die Gottesdienste ziehen ein überörtliches Publikum an.
Die beiden Rhedaer Kirchen aus dem 20. Jahrhundert sind von diözesaner Bedeutung, da sie jeweils die einzigen Bauwerke des jeweiligen Architekten im Erzbistum darstellen, Ludwig Becker zeichnet für St. Clemens und Gottfried Böhm für St. Johannes verantwortlich, vor allem letztere Kirche darf als stilbildend für Nachfolgebauten angesehen werden. Gleichwohl stellt sich gerade für Rheda der Erhalt beider Kirchen, sowohl unter baulichem als auch unter liturgischem Aspekt, als Herausforderung dar, der in den kommenden Jahren bei voraussichtlich weiter sinkenden Kirchenbesucherzahlen und Finanzen ein besonderes Augenmerk gewidmet werden muss.
Generell wird es zukünftig schwierig sein, den finanziellen Eigenanteil an großen Renovierungsmaßnahmen über Kollekten und Spenden aufbringen zu können.
Zusammenfassend wird man jedoch sagen können, dass sich die Kirchen im Pastoralen Raum in baulich gutem Zustand befinden. Die Kirchenvorstände nehmen mit wachem Blick hier ihre Verantwortung wahr und tragen umgehend Sorge für die Beseitigung von Schäden.

Im Rahmen der Analysephase wurden Panoramen erstellt, die Ihnen einen interaktiven Besuch der vier Kirchenräume ermöglichen. 
Diese Panoramen sind auf der Homepage des Erzbistums Paderborn unter folgenden Links abrufbar:

[img[Bild Clemens|Bilder/St_Clemens_4.jpg]]
[[Kirchenpanorama St. Clemens Rheda|http://www.i-basis.de/panorama/erzbistum/vtour_77_rheda_wiedenbrueck_st-clemens/]]

[[Slideshow St. Clemens|https://www.youtube.com/watch?v=8SgNTwPMJ34/]]


[img[Bild Johannes|Bilder/St_Johannes_3.jpg]]
[[Kirchenpanorama St. Johannes Rheda|http://www.i-basis.de/panorama/erzbistum/vtour_78_rheda_wiedenbrueck_st-johannes/]]

[[Slideshow St. Johannes|https://www.youtube.com/watch?v=FXhLmGrIcfw/]]

[img[Bild Christina|Bilder/St_Christina_12.jpg]]
[[Kirchenpanorama St. Christina Herzebrock|http://www.i-basis.de/panorama/erzbistum/vtour_79_herzebrock_st-christina_01/]]

[[Slideshow St. Christina|https://www.youtube.com/watch?v=NKJMYsr4TPE/]]

[img[Bild Laurentius|Bilder/St_Laurentius_10.jpg]]
[[Kirchenpanorama St. Laurentius Clarholz|http://www.i-basis.de/panorama/erzbistum/vtour_76_clarholz_st-laurentius/]] 

[[Slideshow St. Laurentius|https://www.youtube.com/watch?v=EhSoddV0tHo/]]

!!!Pfarrhäuser

Als größten Schatz im Blick auf die Pfarrhäuser wird man zunächst sicher den erfreulichen Zustand bezeichnen dürfen, dass eben alle Häuser von Priestern bewohnt werden. Überall haben die Menschen ihren Pastor vor Ort. Der große Wunsch ist, dass dieser Zustand noch lange so bleiben möge, die Pfarrhäuser werden sonst zur Herausforderung im Umgang. Baulich sind alle Häuser in gutem Zustand, zumal das Pfarrhaus und die Vikarie St. Clemens 2009/2010 im Rahmen des Stellenwechsels umfassend und energetisch saniert worden sind. Zu allen Gebäuden gehören auch Pfarrgärten, die von den Bewohnern unterschiedlich genutzt werden. Vor allem die großen Gärten in Herzebrock und Clarholz, die im Ortsbild eine parkähnliche Schatz - Rolle spielen, werden jedoch zur Herausforderung, wenn die Kommunen von der Pflege zurücktreten sollte, womit nicht unbedeutende Kosten auf die Kirchengemeinden zukämen.

!!!Pfarrzentren

Die Pfarrzentren bilden als Orte der Begegnung für die Gemeindemitglieder, aber auch als Orte öffentlicher gesellschaftlicher Veranstaltungen, einen großen Schatz für alle Gemeinden. Die hohe Auslastung aller Gebäude bezeugt eine große Akzeptanz und auch Wertschätzung, es stellt sich die Herausforderung, alle Gebäude möglichst langfristig betreiben zu können. An dieser Stelle ist das Pfarrzentrum St. Christina als Mit - Verursacher eines strukturellen Haushaltsdefizits zu benennen. Vertretbare Lösungen zu finden erweist sich als schwierig.
Das Pfarrzentrum St. Clemens liegt zu weit weg von der Kirche. Im Zusammenhang mit dem Ausbau der Gesamtschule Rheda ergibt sich gegebenenfalls die Möglichkeit, das direkt an der Kirche befindliche Grundstück, auf dem sich derzeit der Kolpingkindergarten befindet, zu erwerben; Verhandlungen unter Einbeziehung des Generalvikariates werden derzeit geführt. Mit einem Pfarrzentrumneubau direkt neben der Kirche erhöht sich vermutlich die Teilnahme an Veranstaltungen und Begegnungen, da die Eingeladenen einen kurzen Weg haben. Über Planung und Finanzierung dieser Maßnahme wird zu sprechen sein, auch vor dem Hintergrund der Neuorganisation und Verteilung gemeindlicher Aktivitäten auf die Pfarrzentren St. Johannes und St. Clemens.

!!!Friedhöfe

Die Gemeinden St. Clemens und St. Laurentius verfügen über kirchliche Friedhöfe mit eigenen Räumlichkeiten für die Aufbahrung der Verstorbenen, in Rheda ist im Jahr 2010 eine eigene Friedhofskapelle an das technische Gebäude angebaut worden. Da Friedhöfe als wirtschaftlich arbeitende Liegenschaften gelten, ist der Unterhalt dieser Gebäude aus den Einnahmen zu finanzieren, die Friedhofsgebühren müssen diese Kosten entsprechend beinhalten.
Der technische Altbau St. Clemens wird mittelfristig zu sanieren sein.

!!!Gemeindeeigene Wohngebäude

Die Gemeinden St. Christina und St. Laurentius verfügen über gemeindeeigene Mietobjekte, als wirtschaftlich arbeitende Liegenschaften ist der Unterhalt aus den Mieten zu bestreiten, die Gemeinden verfügen unter "Schatzaspekt" über kirchensteuerunabhängige Einnahmen. Die Gebäude sind in baulich gutem Zustand, müssen jedoch kontinuierlich gepflegt werden. Alle Gebäude sind mit Verbindlichkeiten belastet, so dass die Mieteinnahmen auch für Tilgung und Zinsen verwandt werden müssen, wodurch der Aufbau von Rücklagen erschwert wird. Ein in Herzebrock betriebenes Blockheizkraftwerk ist im Blick auf den Ertrag unter steuerlichen Aspekten zu prüfen. Hilfreich wäre eine Expertise, ob sich die Mietobjekte mittel- und langfristig rentieren oder ob ein Verkauf sinnvoller sein kann.
Hier bewerben wir uns um Teilnahme am derzeit in Vorbereitung befindlichen Immobilienmanagement der Diözese.

!!!Ergebnisse Arbeitsgruppe Harte Faktoren 

Autor: Franz Dickbertel

[[Ergebnisaufstellung Arbeitsgruppe Harte Faktoren|Powerpoint/Ergebnissaufstellung AG Harte Faktoren.odp]]

!Veranstaltung „Abschluss Analyse“ - 19.09.2015 

Bei der Großveranstaltung zum Abschluss der Analysephase wurden allen interessierten Gemeindemitgliedern die Ergebnisse aus den einzelnen Arbeitsgruppen präsentiert. Die am Ende dieses Kapitels aufgeführten Herausforderungen für den Pastoralen Raum Rheda - Herzebrock - Clarholz wurden im Rahmen dieser Großveranstaltung in Kleingruppen zusammen mit allen Teilnehmern erhoben und formuliert.

Die Veranstaltung begann mit einem geistlichen Impuls von Pastor Dr. Johannes Kudera.

[[Geistlicher Impuls|PDF/Geistlicher Impuls 19.9.2015.pdf]]

!!!Der Sozialraum

Autoren: Bernd Jostkleigrewe und Gudrun Bauer

[[Gesamtpapier Sozialraum RHC|PDF/Gesamtpapier Sozialraum.pdf]]

[[PowerPoint Sozialraum RHC|Powerpoint/Der Sozialraum in RHC.ppt]]

!!!Die Delta - Milieu - Studie

Autoren: Dr. Regina Heimann und Jennifer Bochert

[[Zusammenfassung Delta-Milieus RHC|PDF/Zusammenfassung Delta-Milieus RHC.pdf]]

[[PowerPoint Delta-Milieus RHC|Powerpoint/Die Delta-Milieu-Studie.ppt]] 

!!!Der Sozialraum Tönnies

Autor: Annette Hermann

[[Mitarbeiter und Religionen Firma Tönnies|PDF/Mitarbeiter und Religionen Tönnies.pdf]] Stand: 14.08.2015

!!!Vereine und Verbände

Autor: Anja Beckmann

[[Anschreiben Befragung Vereine und Verbände|PDF/Anschreiben Befragung Vereine und Verbände.pdf]] 

[[PowerPoint Befragung Vereine und Verbände|Powerpoint/Befragung Vereine und Verbände.pptx]]

!!!Lebenslinien

Autoren: Aloisia Busch

[[Angebote Lebensphasen RHC|PDF/Angebote Lebensphasen RHC.pdf]] 

!Die Herausforderungen der Analysephase 

Im Rahmen der Analysephase wurden bei den beiden Großveranstaltungen mit den jeweiligen Teilnehmern in Bezug auf die 6 Arbeitsgruppen Herausforderungen für die Kirche vor Ort in Rheda - Herzebrock - Clarholz formuliert: 

[[Die Herausforderungen der Analysephase in RHC|PDF/Herausforderungen der Analysephase.pdf]]



 
Die Errichtung des Pastoralen Raumes RHC wurde mit einem festlichen Gottesdienst, dem Dechant Josef Dieste als Vertreter des Erzbischofs vorstand, 
am 30.11.2014, dem 1. Advent, offiziell begangen.

[img[Bild1|Bilder/ErrichtungRHC1.jpg]]

[img[Bild2|Bilder/ErrichtungRHC2.jpg]]
V.l.n.r.: Pastor Markus Menke, Pfr. Dr. Witold Szmigielski, Pfr. Josef Kemper, 
Diakon Herbert Zünkler, Dechant Josef Dieste, Diakon Arnold Stuckstätte, 
Leitender Pfr. Thomas Hengstebeck, Pastor Dr. Johannes Kudera, Pastor Antoni Klemens 

[img[Bild3|Bilder/ErrichtungRHC3.jpg]]

[img[Bild4|Bilder/ErrichtungRHC4.jpg]]

[[DIE GLOCKE berichtete wie folgt|PDF/Pressebericht zum Feierlichen Beginn des Pastoralen Raumes.pdf]]


Zu Beginn des Prozesses wurde eine Steuerungsgruppe gebildet, die den gesamten Prozess steuern und verschiedene Veranstaltungen initiieren soll, damit die Gemeindemitglieder die Chance haben, aktiv den Pastoralen Prozess mitzugestalten. Bei der Auswahl der Mitglieder der Steuerungsgruppe wurde bewusst darauf geachtet, Menschen zu finden, die bisher noch nicht intensiv in den verschiedenen Gremien und Gruppierungen der Gemeinden vertreten waren und denen es von daher möglich ist, einen Außenblick auf den Pastoralen Raum zu werfen und die durch ihre beruflichen und persönlichen Qualifikationen den Prozess positiv beeinflussen können. Auf dem Bild unten fehlen Gudrun Bauer und Bernd Jostkleigrewe, die auch beide Mitglieder der Steuerungsgruppe sind. 

[img[Steuerungsgruppe|Bilder/Steuerungsgruppe.jpg]]
Annette Kienast (v. l.) und Pastor Markus Menke als diözesane Prozessbegleiter, Jennifer Bochert, Ralf Hammacher, Annette Herrmann, Pfarrer Thomas Hengstebeck, Dr. Regina Heimann, Stefan Jesker, Anja Beckmann, Prof. Dr. Ernst Albien und Andreas Szczesny. © FOTO: Neue Westfälische, Waltraud Leskovsek 

[[Die NEUE WESTFÄLISCHE berichtete wie folgt|PDF/Pressebericht Steuerungsgruppe unterstützt bei Erarbeitung der Pastoralvereinbarung.pdf]]
Die Visionsphase des Pastoralen Prozesses stand unter dem Motto "Es steht in den Sternen...".
Es gab viele unterschiedliche Veranstaltungen und Aktionen, die es den Gemeindemitgliedern ermöglichen sollten, einmal den Blick zu weiten, über den Tellerrand zu schauen und zu überlegen, welche Visionen sie für die Kirche vor Ort in Rheda - Herzebrock - Clarholz haben. 

!Ein Blick von oben...

[img[St. Clemens|Bilder/St. Clemens.jpg]]

Im Rahmen der Analysephase wurde der Auftrag erteilt, alle vier Kirchen mit einer Drohne zu überfliegen. Die dabei produzierten Filme wurden der Öffentlichkeit beim jährlich stattfindenden Neujahrsempfang am 09.01.2016 im Konventshaus in Clarholz präsentiert. 

[[Film St. Clemens Rheda|http://www.youtube.com/watch?v=8u35njZ5lUs/]]
[[Film St. Johannes Rheda|http://www.youtube.com/watch?v=fAyBGenWkwo/]] 
[[Film St. Christina Herzebrock|http://www.youtube.com/watch?v=LhnvxFN7tQI/]]
[[Film St. Laurentius Clarholz|http://www.youtube.com/watch?v=XxSF49huhkE/]] 

!Eine Fahrt zu den Sternen...

''Sonntag, 13.03.16 – Eine Fahrt zu den Sternen.''

Abfahrt Rheda, Parkplatz Am Werl, 08.45 Uhr, Rückkehr in Rheda 18.30 Uhr

10.00 Uhr Gottesdienst in St. Agnes, Hamm, anschließend wird Pfr. Bernd Mönkebüscher uns die neuen geistlichen Angebote erläutern, die St. Agnes inzwischen zu einem überregionalen Anziehungspunkt gemacht haben. Nach der Begegnung mit Pfr. Mönkebüscher fahren wir weiter nach Bochum, wo wir um 15.00 Uhr im Carl - Zeiss - Planetarium in ein „Faszinierendes Weltall“ aufbrechen werden.
Diese Bochumer Planetariumsshow lädt zu einer atemberaubenden Reise durch den Kosmos ein, die von der Erde bis zum Rand des beobachtbaren Universums führt. Die Show zeigt die einzigartigen Möglichkeiten des neuen Projektionssystems besonders eindrucksvoll: 
Fantastische Flüge und grandiose Bilder zeigen das Universum, wie Sie es sicher noch nie gesehen haben...
Unsere Heimat, die Erde, erscheint wie eine Oase des Lebens auf dem samtschwarzen Hintergrund des Alls. Wir besuchen die Geschwister der Erde, die Planeten, die mit der Erde zusammen ihre Bahn um die Sonne ziehen. Tief tauchen wir ein in die mächtigen Canyons des Mars, unter uns zieht die Vulkanlandschaft des Jupitermonds hinweg, und staunend betrachten wir das Ringsystem des Saturns. Dann dringen wir vor in das Reich der Sterne. Wir lernen unsere Nachbarsterne aus der Nähe kennen und werden Zeuge, wie unsere Sonne zum Stern unter Sternen wird und bald darauf in den Weiten der Milchstraße verschwindet. Wir tauchen in farbige Gasnebel ein, in deren Innerem noch heute neue Sterne entstehen, und durchqueren riesige Sternenstädte, Sternhaufen, die vor Milliarden von Jahren entstanden, als das Universum noch jung war. Schließlich liegt die gesamte Sternenspirale der Milchstraße vor uns. Und noch weiter nach draußen geht es: Unzählige Milchstraßen bevölkern das Universum, und unser Blick reicht nicht nur tief in den Raum, sondern auch zurück bis beinahe zum Anbeginn der Zeit.

[img[Bild|Bilder/Foto Reisegruppe.jpg]]

''Reisegruppe bei der "Fahrt zu den Sternen"''

[img[Bild|Bilder/St. Agnes Hamm.jpg]]

''Besuch in St. Agnes Hamm''  

Auf der Rückfahrt wurden alle Teilnehmer zu ihren persönlichen Visionen in Bezug auf den Pastoralen Raum Rheda - Herzebrock - Clarholz befragt. Die Ergebnisse sind in der folgenden Power - Point - Präsentation zusammengefasst: 

Autor: Bernd Jostkleigrewe

[[Visionen Fahrt zu den Sternen|Powerpoint/Visionen Fahrt zu den Sternen.pptx]] 

!Vespergottesdienste mit Visionärer Predigtreihe 

In der Fastenzeit hat in jeder Kirche des Pastoralen Raumes ein Vespergottesdienst mit einer visionären Predigt stattgefunden. 

14.02.16 - St. Laurentius Clarholz - „In jener Zeit waren Visionen nicht häufig“ 1 Samuel 3, 1
[[Visionspredigt Pastor Kudera|PDF/Visionspredigt Pastor Kudera.pdf]]

21.02.16 - St. Johannes Rheda - „Da sprach der Esel“ Numeri 4, 28
[[Visionspredigt Pastor Klemens|PDF/Visionspredigt Pastor Klemens.pdf]]

28.02.16 - St. Christina Herzebrock - „Da fiel es ihm wie Schuppen von den Augen.“ Apostelgeschichte 9, 18
[[Visionspredigt Diakon Zünkler|PDF/Visionspredigt Diakon Zünkler.pdf]]

06.03.16 - St. Clemens Rheda - „Noch nie habe ich etwas Unheiliges und Unreines gegessen“ Apostelgeschichte 10, 14 
[[Visionspredigt Pfarrer Szmigielski|PDF/Visionspredigt Pfarrer Szmigielski.pdf]]

!Your Vision - Jugendwettbewerb 

[img[Flyer1|Bilder/Flyer YourVision Seite 1.jpg]]                 [img[Flyer2|Bilder/Flyer YourVision Seite 2.jpg]]

Da wir im Rahmen der Visionsphase auch junge Menschen nach ihren Visionen für die Kirche der Zukunft befragen wollten, ist der Jugendwettbewerb "Your Vision - Kirche 2030" entstanden, wo die Schüler und Schülerinnen aller weiterführenden Schulen im Pastoralen Raum Rheda - Herzebrock - Clarholz eingeladen waren, uns ihre Visionen von Kirche mitzuteilen. 

Hier sind die drei Siegerbeiträge zu sehen: 

1. Platz - Noa - Lisa Manjooran (8. Schuljahr) 
[[Heft Kirche 2030 1|Bilder/Heft Kirche 2030 1.jpg]]
[[Heft Kirche 2030 2|Bilder/Heft Kirche 2030 2.jpg]]
[[Heft Kirche 2030 3|Bilder/Heft Kirche 2030 3.jpg]]
[[Heft Kirche 2030 4|Bilder/Heft Kirche 2030 4.jpg]]
[[Heft Kirche 2030 5|Bilder/Heft Kirche 2030 5.jpg]] 

2. Platz - Corina Epkenhans (8. Schuljahr) 
[[Vision Corina Epkenhans|PDF/Vision Corina Epkenhans.pdf]]

3. Platz - Fiona Steinberg (8. Schuljahr) 
[[Vision Fiona Steinberg|PDF/Vision Fiona Steinberg.pdf]]

! Abschlussveranstaltung der Visionsphase 

Am 04.06.2016 wurden im Rahmen einer Großveranstaltung im Pfarrzentrum St. Christina Herzebrock alle erhobenen Visionen der interessierten Öffentlichkeit präsentiert.

[[DIE GLOCKE berichtete wie folgt|PDF/Presse Abschluss Vision.pdf]]  

   



 
 

 
Wir haben uns dazu entschieden, Ihnen einen multimedialen Spaziergang durch den Sternenhimmel unserer Pastoralvereinbarung zu ermöglichen. 
Auf diese Weise ist es uns möglich, Ihnen auch die vielen Bilder, Präsentationen und Filme zur Verfügung zu stellen, die im Rahmen des Pastoralen Prozesses auf ganz unterschiedliche Weise entstanden sind. In diesem Format haben Sie auch die Möglichkeit, sowohl die ganze Pastoralvereinbarung linear vom Anfang bis zum Ende zu lesen, als auch direkt zu den einzelnen Kapiteln zu gelangen, die Sie besonders interessieren. Sie können jedes einzelne Kapitel aber auch wieder schließen, nachdem Sie es gelesen haben.

Um die Dokumente im Rahmen der Pastoralvereinbarung öffnen zu können, benötigen Sie den Adobe Reader. 
Hier können Sie das Programm kostenlos downloaden:

[[Adobe Reader|https://get.adobe.com/de/reader/]]  

Wir wünschen viel Freude auf dem Weg durch die Pastoralvereinbarung des Pastoralen Raumes Rheda - Herzebrock - Clarholz!
[img[erntedankumzug|Bilder/Zukunftsbild-Erntedank.jpg]]

''Erntedankumzug 2016 in Clarholz'' 
[[Vorwort]]

[[Erklärung des Formates]]

[[Der Pastorale Raum Rheda - Herzebrock - Clarholz]]

[[Die Errichtungsfeier]]

[[Der Pastorale Prozess]]

[[Der Startpunkt - Teamklausur]]

[[Die Steuerungsgruppe]]

[[Die Analysephase]]

[[Der Zukunftstag]]

[[Die Visionsphase]]

[[Ziele und Maßnahmen]]


Pastoraler Raum Rheda - Herzebrock - Clarholz
Es steht in den Sternen...
Pastoralvereinbarung  
''Es steht in den Sternen...''

[img[Vorwort|Bilder/Sternenhimmel.jpg]] 

Unter diesem Motto lesen Tag für Tag Millionen und Abermillionen Menschen auf der ganzen Welt ihr Horoskop.

Auch wenn wir im Pastoralen Raum RHC dem Irrglauben, dass sich beim Blick in die Vergangenheit die Zukunft erschließt, ganz entschieden nicht anhängen,
so sagen doch auch wir ganz bewusst: es steht in den Sternen.

Die Sterne in ihrer faszinierenden Schönheit gehören zur Schöpfung Gottes.

Während das Buch Genesis vom vierten Schöpfungstag noch recht lapidar berichtet (1,1-18):
"Dann sprach Gott: Lichter sollen am Himmelsgewölbe sein, um Tag und Nacht zu scheiden. Sie sollen Zeichen sein und zur Bestimmung von Festzeiten, von Tagen und Jahren dienen; sie sollen Lichter am Himmelsgewölbe sein, die über die Erde hin leuchten. So geschah es. Gott machte die beiden großen Lichter, das größere, das über den Tag herrscht, das kleinere, das über die Nacht herrscht, auch die Sterne. Gott setzte die Lichter an das Himmelsgewölbe, damit sie über die Erde hin leuchten, über Tag und Nacht herrschen und das Licht von der Finsternis scheiden. Gott sah, dass es gut war." 

So finden sich beim Propheten Amos schon noch heute so genannte Sternbilder (5,8): "Er hat das Siebengestirn und den Orion erschaffen; er verwandelt die Finsternis in den hellen Morgen, er verdunkelt den Tag zur Nacht, er ruft das Wasser des Meeres und gießt es aus über die Erde - Jahwe ist sein Name."

Gottes Verheißung an Abraham steht im wahrsten Sinne des Wortes in den Sternen (Gen 15, 5; 22, 17): „Der Herr führte ihn hinaus und sprach: Sieh doch zum Himmel hinauf, und zähl die Sterne, wenn du sie zählen kannst. Und er sprach zu ihm: So zahlreich werden deine Nachkommen sein. Der Engel des Herrn sprach: ich will dir Segen schenken in Fülle und deine Nachkommen zahlreich machen wie die Sterne am Himmel und den Sand am Meeresstrand."

Im Blick auf den Herrn Jesus Christus spielen die Sterne im Alten Testament eine wichtige Rolle und gipfelnd in der Vision des Bileam im Buch Numeri (24,17):
Ich sehe ihn, aber nicht jetzt, ich erblicke ihn, aber nicht in der Nähe: "Ein Stern geht in Jakob auf, ein Zepter erhebt sich in Israel. Er zerschlägt Moab die Schläfen und allen Söhnen Sets den Schädel."

Auf diesen Stern verweist der Evangelist Matthäus im Neuen Testament (2,1-12): Als Jesus zur Zeit des Königs Herodes in Betlehem in Judäa geboren worden war, kamen Sterndeuter aus dem Osten nach Jerusalem und fragten: Wo ist der neugeborene König der Juden? Wir haben seinen Stern aufgehen sehen und sind gekommen, um ihm zu huldigen. Als König Herodes das hörte, erschrak er und mit ihm ganz Jerusalem. Er ließ alle Hohenpriester und Schriftgelehrten des Volkes zusammenkommen und erkundigte sich bei ihnen, wo der Messias geboren werden solle. Sie antworteten ihm: In Betlehem in Judäa; denn so steht es bei dem Propheten: Du, Betlehem im Gebiet von Juda, bist keineswegs die unbedeutendste unter den führenden Städten von Juda; denn aus dir wird ein Fürst hervorgehen, der Hirt meines Volkes Israel. Danach rief Herodes die Sterndeuter heimlich zu sich und ließ sich von ihnen genau sagen, wann der Stern erschienen war. Dann schickte er sie nach Betlehem und sagte: Geht und forscht sorgfältig nach, wo das Kind ist; und wenn ihr es gefunden habt, berichtet mir, damit auch ich hingehe und ihm huldige. Nach diesen Worten des Königs machten sie sich auf den Weg. Und der Stern, den sie hatten aufgehen sehen, zog vor ihnen her bis zu dem Ort, wo das Kind war; dort blieb er stehen. Als sie den Stern sahen, wurden sie von sehr großer Freude erfüllt. Sie gingen in das Haus und sahen das Kind und Maria, seine Mutter; da fielen sie nieder und huldigten ihm. Dann holten sie ihre Schätze hervor und brachten ihm Gold, Weihrauch und Myrrhe als Gaben dar. Weil ihnen aber im Traum geboten wurde, nicht zu Herodes zurückzukehren, zogen sie auf einem anderen Weg heim in ihr Land.

Auch wenn „alles, was der Mensch beginnt, vor seinen Augen noch zerrinnt“ (Jochen Klepper) und wir durch den Evangelisten Markus (13,25) darum wissen, dass am Ende der Zeiten die Sterne vom Himmel fallen werden, weil sie gemäß der Offenbarung des Johannes der apokalyptische Drache vom Himmel fegt (12,4), so vertrauen wir doch im Blick auf Maria, die wir als „Morgenstern“ und „Stern des Meeres“ verehren, geziert mit einem Kranz von 12 Sternen auf ihrem Haupt (Offb 12,1), darauf, dass der Herr, der allen Gemeinden einen Stern zuordnet (Offb 1,16.20) auch über uns heute seinen Stern leuchten lässt.
Dieser Stern also möge auch uns im Pastoralen Raum RHC führen, wir folgen ihm gern.

Und im Vertrauen darauf, dass Gott selbst uns auf dem Weg leiten wird,
gehen wir diesen Weg unter dem Motto: Es steht in den Sternen…..
[img[Bild|Bilder/Zukunftsbild Kreuz.jpg]]

Neben der im Zusammenhang mit der Analysephase in Bezug auf die Harten Faktoren erhobenen Herausforderungen haben sich im Laufe des Prozesses, vor allem während der Visionsphase, verschiedene Themenschwerpunkte herauskristallisiert, die mittelfristig den Schwerpunkt des pastoralen Handelns im Pastoralen Raum bilden sollen. 

Zu diesen Themenschwerpunkten haben sich Arbeitsgruppen gebildet, die sich an den Handlungsfeldern des Zukunftsbildes orientiert haben. 
Die Ergebnisse möchten wir Ihnen im Folgenden vorstellen:  

!Evangelisierung - Aus der Taufberufung leben

[img[Bild|Bilder/01_bild-wortmarke.png]]

Das Zukunftsbild für das Erzbistum Paderborn, S. 88/89
[[Zukunftsbild - Handlungsfeld 1|PDF/Evangelisierung - Lernen, aus der Taufberufung zu leben.pdf]] 
!!!Sakramentenkatechese

''Taufkatechumenat''

Neben einem Taufgespräch mit dem Priester besteht für alle Eltern, die ihr Kind taufen lassen wollen, die Möglichkeit einmal im Monat an einem Abend teilzunehmen, an dem ehrenamtliche Laien über die Taufe sprechen. Themen an diesem Abend sind z.B. die persönlichen Erfahrungen mit der katholischen Kirche, warum man sein Kind taufen lassen sollte und wie man die Kinder im katholischen Glauben erziehen kann. Außerdem gibt es die Möglichkeit, die Tauffeier inhaltlich zu besprechen und vorzubereiten. Die Eltern erfahren auch die Bedeutung der Symbole während einer Taufzeremonie. Dieses von Ehrenamtlichen durchgeführte Angebot wird von den Taufeltern sehr gut angenommen.

[[Flyer Taufvorbereitung|PDF/Flyer Taufvorbereitung.pdf]]
[[Einladung zur Taufbegleitung|PDF/Einladung zur Taufbegleitung.pdf]]  

Im ersten Jahr nach der Taufe besteht für die Taufeltern die Möglichkeit mit ihrem Kind an einem Tauferinnerungsgottesdienst teilzunehmen, bei dem noch einmal der Dank für die Taufe in der Blick genommen wir und jedes Kind einen Einzelsegen erhält. Im Anschluss daran sind alle zum gemeinsamen Kaffee trinken ins Pfarrzentrum eingeladen.

Vor dem Hintergrund dieser Gedanken haben wir für den Pastoralen Raum Rheda - Herzebrock - Clarholz auch neue Konzepte für das Erwachsenenkatechumenat sowie für die Erstkommunion- und Firmvorbereitung erarbeitet. 

''Erwachsenenkatechumenat''

Autor: Aloisia Busch 
[[Konzept Erwachsenenkatechumenat|PDF/Konzept Erwachsenenkatechumenat.pdf]] 

Das vorliegende Konzept ist entstanden, als im Jahr 2011 im damaligen Pastoralverbund Herzebrock - Clarholz drei Frauen fast zeitgleich um die Taufe gebeten haben. Es erschien uns im Pastoralteam sinnvoll und hilfreich zu sein, die "Impulse zur Gestaltung des Katechumenats" aufzugreifen, die die Deutsche Bischofskonferenz im März 2001 unter dem Titel "Erwachsenentaufe als Pastorale Chance" herausgegeben hatte, und hier vor Ort den Versuch zu starten, die Taufvorbereitung in einer Gruppe zusammen mit Christinnen und Christen der beiden Gemeinden durchzuführen. Die damaligen Taufbewerberinnen haben die Gespräche in der Katechumenatsgruppe, zu der auch die Lebenspartner und  Paten sowie Gemeindemitglieder eingeladen waren, als hilfreiche und lebendige Bereicherung auf ihrem Weg zur Taufe erfahren. Die Resonanz für die Mitwirkung seitens der Gemeinden hielt sich vorerst  jedoch in Grenzen, zu sehr prägte noch das allgemeine Bewusstsein, dass hauptsächlich der Priester für die Sakramentenvorbereitung zuständig sei, die Motivation zum Mittun. Inhaltlich hat sich der "rote Faden" des Katechumenatswegs zur Vorbereitung auf die Taufe bewährt. Er eignet sich - entsprechend  angepasst an die konkrete Situation des Taufbewerbers - auch zur Begleitung einzelner auf ihrem Weg zur Taufe.

''Erstkommunionvorbereitung''

[[Konzept Erstkommunionvorbereitung RHC|PDF/Kommunionkonzept Pastoraler Raum RHC.pdf]]

[img[Stern|Bilder/Stern.gif]] ''@@color(green):Wir vereinbaren:@@'' 

@@color(green):Das Konzept für die Erstkommunionvorbereitung wird in den kommenden fünf Jahren unter der Beteiligung ehrenamtlicher Katechetinnen und Katecheten fortgeführt und evaluiert. Die gewonnenen Erfahrungen werden bei einer weiteren Ideenwerkstatt Erstkommunionvorbereitung gesammelt und beraten und fließen dann ein in die Revision des Konzeptes.@@

''Firmvorbereitung''

[[Konzept Firmvorbereitung RHC|PDF/Konzept Firmvorbereitung RHC.pdf]]

[img[Stern|Bilder/Stern.gif]] ''@@color(green):Wir vereinbaren:@@''

@@color(green):Das Konzept für die Firmvorbereitung wird in den kommenden fünf Jahren - Firmung 2018/2020 - unter Beteiligung ehrenamtlicher Katechetinnen und Katecheten fortgeführt und evaluiert. Die gewonnenen Erfahrungen werden bei einer Ideenwerkstatt Firmvorbereitung gesammelt und beraten und fließen dann ein in die Revision des Konzeptes.@@
!!!Bildpunkt

Autoren: Aloisia Busch, André Diecks, Lucia Herfert, Petra Swonke

Der Bildpunkt Herzebrock - Clarholz wurde am 06.06.2011 aus der Taufe gehoben und mit der Bildung des Pastoralen Raumes zum Bildpunkt 
Herzebrock - Clarholz - Rheda erweitert. Zu den aktiven Gestaltern des Bildpunktes gehören aktuell die Katholische Pfarrgemeinde St. Christina Herzebrock, das Seniorenheim St. Josef Herzebrock, die kfd St. Christina Herzebrock, die kfd St. Laurentius Clarholz, die Caritas St. Christina und der Taufvorbereitungskreis der St. Clemens - Gemeinde. Halbjährlich werden in einem eigenen Flyer die Bildungsangebote veröffentlich. Darüber hinaus erscheinen sie auch im Bildungsprogramm der kbs Bielefeld und werden somit weit über die Grenzen unseres Pastoralen Raumes hinaus beworben. Der Bildpunkt ist zunehmend und bewusster von der Basis aus initiativ und will Bildungsangebote vernetzen, die den einzelnen Menschen in den Blick nehmen. Ziel ist es, deren konkretes Leben in Kirche und Welt zum Thema von Bildungsmaßnahmen zu machen: Was ist jetzt dran? Was bewegt den einzelnen und ist für viele bedeutsam? Die Perspektive "am Puls der Zeit“ zu sein, kennzeichnet den Bildpunkt Herzebrock - Clarholz - Rheda. Es ist der Blickwinkel der jeweiligen Initiatoren, der profilierend und akzentuierend zum Ausdruck gebracht wird. Jedes einzelne Mitglied aus der Gemeinde, jede Gruppe, jeder Verband und jeder Verein kann sich mit dem Bildpunkt vernetzen und uns allen öffentlich Anteil geben an seinem konkreten Bildungsanliegen oder zum Engagement sowie zum Besuch eines Bildungsangebotes motivieren.

[[Bildpunkt Programm 1. Halbjahr 2017|PDF/Programm Bildpunkt.pdf]]

!Ehrenamt - Engagement aus Berufung

[img[Bild|Bilder/02_bild-wortmarke.png]]

Das Zukunftsbild für das Erzbistum Paderborn, S. 89-91
[[Zukunftsbild - Handlungsfeld 2|PDF/Ehrenamt - Engagement aus Berufung.pdf]]

Die Personalentwicklung im Pastoralen Raum seit Beginn des Pastoralen Prozesses verdeutlicht die Dringlichkeit intensiver Überlegungen zu einem verstärkten ehrenamtlichen Engagement in den Gemeinden.
 
Aufgrund der schon erfolgten und noch zu erwartenden Reduzierungen im Stellenplan der pastoralen Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter (laut Stellenplan 2024 werden es in absehbarer Zeit nur noch 2 Priester und 1,5 Gemeindereferentinnen sein) rückt dieser Aspekt noch dringlicher in den Fokus.  
 
Vor diesem Hintergrund und angesichts der im Zukunftsbild grundgelegten Verbindlichkeit und Verlässlichkeit der pastoralen Angebote, die zudem kundenorientiert und servicezentriert organisiert werden sollen, beziehen wir uns auf das Dokument „Gemeinsam Kirche sein“ der Deutschen Bischöfe zur Erneuerung der Pastoral und stellen fest: Wir brauchen neue Beauftragungen (S. 53).
Im Text heißt es:

[[Deutsche Bischofskonferenz - Gemeinsam Kirche sein|PDF/Gemeinsam Kirche sein - Neue Beauftragungen.pdf]]
 
Wir regen von daher an, über die Beauftragung zum Beerdigungsdienst hinaus auch Beauftragungen für die Taufe und die Eheassistenz auszusprechen, damit diese Grunddienste auch in Zukunft flexibel und verlässlich angeboten werden können.
 
Wir bitten zudem darum, auf diözesaner Ebene über das hauptamtliche Diakonat sowie eine angemessene Vergütung ehrenamtlichen Engagements zu beraten.

Neben dieser Bitte an die Bistumsleitung, sich auf allen Ebenen für die Umsetzung des Dokumentes "Gemeinsam Kirche sein" stark zu machen, sehen wir natürlich eine Fülle von Chancen auf der Ebene des Pastoralen Raumes, sich für ein Engagement aus der Berufung einzusetzen. Erstes Ziel ist es dabei, Menschen in unserem Pastoralen Raum zu ermöglichen, sinnvolle und sinnstiftende Aufgaben zu finden, die ihren Charismen und ihrer Berufung entsprechen. Das beinhaltet auch, dass neue Engagementbereiche geschaffen werden können, wenn sich Menschen mit ihren Talenten einbringen möchten. Gleichzeitig möchten wir die Rahmenbedingungen für das Ehrenamt in unserem Pastoralen Raum in den Blick nehmen, um die zurzeit bereits aktiven Ehrenamtlichen angemessen unterstützen zu können.

Nach dem am 13.02.2016 veranstalteten Zukunftstag bildete sich eine Arbeitsgruppe, die folgende Perspektiven für den Bereich Ehrenamt entwickelt hat:

Autoren: Christa Radner, Gerdrud Beilmann, Gisela Ginten - Hoffmann, Gabriele Severin, Diakon Herbert Zünkler, Pfr. Dr. Witold Szmigielski 
[[Ergebnisse AG Ehrenamt|PDF/Ergebnisse AG Ehrenamt.pdf]]

[img[Stern|Bilder/Stern.gif]] ''@@color(green):Wir vereinbaren:@@''

@@color(green):Eine Ehrenamtsbörse soll eingeführt werden. Niederschwellige Angebote für Gottesdienste oder neue Gottesdienstformen zur Gewinnung neuer Gemeindemitglieder sollen angeboten werden.@@

@@color(green):Die Sakramentenpastoral soll insbesondere dazu genutzt werden, um vielleicht dort partiell tätige Menschen auch für weitere Aufgaben zu gewinnen. Dabei soll der im Rahmen des Zukunftsbildes erstellte Ehrenamtsförderplan des Erzbistums Grundlage und Richtschnur sein.@@

[[Ehrenamtsförderplan des Erzbistums Paderborn|http://www.erzbistum-paderborn.de/medien/23468/original/669/EBPB_BR_Ehrenamt_web.de]]

@@color(green):Als Start für die Entwicklung eines Ehrenamtsförderplans für den Pastoralen Raum kann in Anlehnung an den Zukunftstag eine Veranstaltung dienen, die möglichst mit Unterstützung der Fachreferate für Ehrenamtsförderung im Erzbischöflichen Generalvikariat geplant und durchgeführt werden soll.@@

!Missionarisch Kirche sein - Pastorale Orte... 

[img[Bild|Bilder/03_bild-wortmarke.png]]

Das Zukunftsbild für das Erzbistum Paderborn, S. 91-93
[[Zukunftsbild - Handlungsfeld 3|PDF/Missionarisch Kirche sein - Pastorale Orte und Gelegenheiten.pdf]]

Überlegungen in der Steuerungsgruppe haben im Blick auf den Prozess zur Gründung mehrerer Arbeitsgruppen geführt, deren Ziele sowie die daraus resultierenden Vereinbarungen im Folgenden dargestellt werden:
!!!''Klostergärten Herzebrock - Clarholz''

Autoren: Anja Beckmann, Andreas Beckmann, Iris Schindler, Christian Hofmann, Pastor Josef Kemper   
[[Ergebnisse AG Klostergärten|PDF/Ergebnisse AG Klostergärten.pdf]] 

[img[Stern|Bilder/Stern.gif]] ''@@color(green):Wir vereinbaren konkrete Vorschläge für erste Veranstaltungen zur Belebung der kirchlichen Areale:@@''

@@color(green):Auf Grundlage der vorstehend beschriebenen Überlegungen empfiehlt die Arbeitsgruppe als nächste Aktionen:@@

@@color(green):1. Ein Abend der offenen Kirchen - am Samstag vor dem Tag des offenen Denkmals - könnte im Pastoralen Raum erstmalig im Jahr 2017 durchgeführt und dann im zweijährigen Rhythmus - das heißt immer im Wechsel mit dem „Kunst Genuss“ in Herzebrock - stattfinden. Um diese Veranstaltung dauerhaft leisten zu können, sollte sie immer in einer Kirche im Pastoralen Raum stattfinden und im Lauf der Jahre die unterschiedlichen Pfarrkirchen in das Blickfeld rücken.@@

@@color(green):2. Der Pastorale Raum präsentiert sich - beginnend im Jahr 2017 - bei „Frühling im Park“ (vier Tage) im Klostergarten bzw. Pfarrgarten in Clarholz sowie mit halbstündigen Orgelkonzerten in der Kirche, Kirchenführungen und Führungen in den zugänglichen Räumen des ehemaligen Klosters. Auch Geistliche Impulse könnten angeboten werden. Ebenso könnte die örtliche Künstlergruppe „Gruppe 13“ während des Festivals auf dem Kirchplatz präsent sein.@@

@@color(green):3. Durch die Beteiligung am „Tag der Klöster“ kann die Vernetzung der Klöster Herzebrock, Clarholz und Marienfeld über die schon bestehende „Klosterlandschaft Westfalen - Lippe“ (Koordination durch den Landschaftsverband Westfalen - Lippe) und des die drei Klosteranlagen verbindenden Prälatenweges ausgebaut werden.@@

@@color(green):4. Das ideelle wie räumliche Konzept der Klostergärten wird gemäß den Förderrichtlinien des Erzbistums Paderborn zu einem innovativen Projekt weiterentwickelt. Ein entsprechender Zuschuss gegebenenfalls in der vollen Höhe der möglichen Förderung - derzeit 50.000 € - wird beantragt.@@   
!!!''Pastorales Zentrum für den Pastoralen Raum in Rheda''

In den Räumen des Pfarrhauses in der Klosterstraße 4 in Herzebrock befindet sich das Geistliche Zentrum Herzebrock, dessen Arbeit inhaltlich von Gemeindereferentin Frau Aloisia Busch verantwortet wird.
In Bezug auf die Fortentwicklung des Geistlichen Zentrums entstand folgender Konzeptentwurf:

Autoren: Aloisia Busch 
[[Konzeptentwurf Geistliches Zentrum Herzebrock|PDF/Konzeptentwurf Geistliches Zentrum Herzebrock.pdf]]

Die Unsicherheit, die sich aus der ungeklärten Zukunft der Gebäude des Pfarrhauses (Klosterstraße 2-6) ergibt sowie die Planungen eines Neubaus des Pfarrzentrums der St. - Clemens - Gemeinde in Rheda führte zur Idee der Gründung eines Pastoralen Zentrums für den Pastoralen Raum Rheda - Herzebrock - Clarholz, das in die Räumlichkeiten des neu zu errichtenden Pfarrzentrums baulich wie ideell integriert werden soll.

Die Steuerungsgruppe regte daraufhin die Gründung eines Arbeitskreises an, der sich mit einem möglichen inhaltlichen Konzept auseinandersetzen sollte.
Die Ergebnisse der Überlegungen legen wir Ihnen im nachstehenden Dokument dar:

Autoren: Anja Beckmann, Aloisia Busch, Eva Dreier, Harald Gokus, Nicole Gokus, Christian Reske 
[[Ergebnisse AG Pastorales Zentrum|PDF/Ergebnisse AG Pastorales Zentrum.pdf]]

[img[Stern|Bilder/Stern.gif]] ''@@color(green):Wir vereinbaren:@@''

@@color(green):Die Überlegungen des AK Pastorales Zentrum fließen ein in die Überlegungen zum Neubau eines Pfarrzentrums an der St. - Clemens - Kirche in Rheda und finden Berücksichtigung in der architektonischen Planung. Die Strategieentwicklung wird gewertschätzt und gemäß den vorhandenen Möglichkeiten umgesetzt.@@
!!!''Polnische Seelsorge''

Autoren: Pastor Antoni Klemens
[[Aufstellung Polnische Seelsorge in RHC|PDF/Polnische Seelsorge in St. Clemens.pdf]]

[img[Stern|Bilder/Stern.gif]] ''@@color(green):Wir vereinbaren:@@''

@@color(green):Die Feier der Hl. Messe in polnischer Sprache am letzten Sonntag im Monat sowie die Spendung der Sakramente in polnischer Sprache werden fortgeführt. Das Erzbistum wird gebeten, langfristig Sorge dafür zu tragen, dass im Pastoralteam immer ein Priester auf Grund seiner Sprachkenntnisse in der Lage ist, die Seelsorge an den polnischsprachigen Katholiken sowie die integrative Arbeit fortzusetzen.@@
@@color(green):Angesichts der schon jetzt intensiven polnischsprachigen und integrativen seelsorglichen Aktivitäten sowie der pastoralen Herausforderung, die in den kommenden Jahren noch steigen dürfte, wird das Erzbistum gebeten, die polnischsprachige Seelsorge im Pastoralen Raum Rheda - Herzebrock - Clarholz im Bereich der Pastoralen Projekte anzusiedeln und eine personelle Besetzung über die im Einsatzplan für das Pastorale Personal im Jahr 2024 vorgesehenen zwei Priester und 1,5 Gemeindereferentinnen hinaus zu ermöglichen.@@
!!!''Kirchenmusik im Pastoralen Raum RHC'' 

Seit Jahrzehnten besteht im Pastoralen Raum RHC eine reiche kirchenmusikalische Tradition mit vielen Angeboten. Insbesondere Rheda und Herzebrock sind durch die Anstellung von hauptberuflichen Kantoren chorisch breit aufgestellt.

Die Situation stellt sich in den einzelnen Gemeinden im Pastoralen Raum wie folgt dar:

''Rheda''

In Rheda wirken etwa 130 Sängerinnen und Sänger im Kirchenchor, in der Choralschola, im Jugendchor, im Kinderchor, im Chor „Cantiamo“ (Projektchor) oder bei den Johnny - Singers (NGL - Gruppe) mit.
Zudem organisiert der Verein „Freunde der Kirchenmusik in St. Clemens Rheda e.V.“ jährlich ca. 35 Konzerte hauptsächlich in den Konzertreihen „Geistliche Abendmusik“, „Orgelmusik zum Feierabend“ und „Internationale Rhedaer Orgeltage“. Die Konzerte sind in der Regel hervorragend besucht. Eine enge Zusammenarbeit besteht mit der Kulturbehörde Flora Westfalica Rheda - Wiedenbrück. 

[[Geistliche Abendmusik 1. Halbjahr 2017|http://st-clemens-rheda.de/index.php/konzerte/]]

Durch die Mitgliedschaft beim Chorverband Pueri Cantores (Dekanatskantor ist Vorsitzender des Diözesanverbands Paderborn) nimmt der Kinder-und Jugendchor St. Clemens regelmäßig an nationalen und internationalen Chorkongressen teil.
Auf der Suche nach neuen Wegen wurde mit dem Oratorium „ Messiasasambura “ 2016 im pastoralen Raum ein innovatives Projekt realisiert, zu dem sich ein 30-köpfiger Projektchor zusammenfand.

[[Pressebericht Messiasasambura|PDF/Messiasasambura Die Glocke 11.10.2016.pdf]]  

''Herzebrock''

In Herzebrock finden sich etwa die gleiche Anzahl von Sängerinnen und Sängern in den Gruppen Kirchenchor, Vokalensemble, Vokalsextett, Choralschola, Jugendchor, Kinderchor sowie in einer Instrumentalgruppe.
Zudem organisiert der „ökumenische Arbeitskreis Musik“ jährlich ca. 7-10 Konzerte in St. Christina und in der evangelischen Kreuzkirche. Außerdem gibt es regelmäßig Orgelmatineen im Kirchenjahr. Beispiel Neujahrsmatinee 2017:

[[Pressebericht Neujahrskonzert|PDF/Neujahrskonzert Herzebrock 2017.pdf]]

Es besteht eine kontinuierliche Zusammenarbeit mit der Kreismusikschule Gütersloh.

''Clarholz''

In Clarholz singen etwa 20 Sängerinnen und Sänger im bistumsübergreifenden Kirchenchor Clarholz - Lette.
Den Musizierenden obliegt hauptsächlich die Gestaltung gottesdienstlicher Feiern an Sonntagen, Hochfesten und zu besonderen Anlässen sowie von Vespern und  Andachten. Immer wieder treten einzelne Gruppen auch bei Konzerten in Erscheinung.
Zudem organisiert gelegentlich der „Freundeskreis Propstei Clarholz“ ein Konzert in der St. Laurentiuskirche oder im Kapitelsaal.

''Pastoraler Raum RHC''

Erstmals bestand für die Kommunionkinder im pastoralen Raum die Möglichkeit, ein Chorprojekt, an dessen Ende die Aufführung des Musicals „Franziskus“ steht, als Basismodul zur Kommunionvorbereitung zu wählen. Ende 2016 nahmen 18 Kinder die Probenarbeit auf.

[img[Stern|Bilder/Stern.gif]] ''@@color(green):Wir vereinbaren folgende Ziele:@@''
 
@@color(green):- Aufrechterhaltung des vielfältigen musikalischen Angebots in Gottesdiensten (vom monatlichen lateinischen Hochamt („Weltkirche“) über Orgel-und Orchestermessen bis zu von Kinder- und Jugendchören gestalteten Feiern mit zeitgemäßem Liedgut)@@
@@color(green):- Belebung des Chorgesangs der Erwachsenen durch Kooperation der Chöre untereinander@@
@@color(green):- Belebung des Chorgesangs der Kinder und Jugendlichen durch die Errichtung einer „Singschule im Dekanat“ mit Sitz im pastoralen Raum RHC@@
@@color(green):- Projektarbeit mit Erstkommunikanten und Firmlingen@@
@@color(green):- Vernetzung der bestehenden Musikgruppen miteinander@@
@@color(green):- Beibehaltung der Konzertangebote wie bisher auf gewohnt hohem Niveau@@
@@color(green):- Offenheit für innovative musikalische Projekte@@

[img[Stern|Bilder/Stern.gif]] ''@@color(green):und Maßnahmen:@@''
 
@@color(green):- Weiterführung der bestehenden erfolgreichen Arbeit mit den Chören und Instrumentalgruppen@@
@@color(green):- Erarbeitung eines gemeinsamen musikalischen Repertoires und gemeinsame Auftritte der beiden Kirchenchöre St. Christina und St. Clemens – gelegentlich auch zusammen mit dem Kirchenchor Clarholz - Lette@@
@@color(green):- Gründung der „Singschule im Dekanat“ . Verbunden damit der Aufbau einer Zusammenarbeit mit den Kindergärten und Schulen im pastoralen Raum@@
@@color(green):- Gemeinsame Auftritte der im pastoralen Raum bestehenden Musikgruppen@@
@@color(green):- Beibehaltung des Basismoduls „Musical“ als Angebot für Kommunionkinder@@
@@color(green):- Angebot eines Chorprojekts als Basismodul für Firmlinge mit dem Ziel der Teilnahme an einer internationalen Jugendchorbegegnung@@
@@color(green):- Verstärkte Mitgliederwerbung zur Belebung und Verjüngung des Vereins „Freunde der Kirchenmusik in St. Clemens Rheda e.V.“@@
@@color(green):- Inangriffnahme weiterer innovativer musikalischer Projekte bei entsprechender Gelegenheit@@

@@color(green):Das Erzbistum Paderborn wird gebeten, die Kirchenmusik auch weiterhin bzw. verstärkt finanziell zu unterstützen und so sicherzustellen.@@

!...und Gelegenheiten 

Im Pastoralen Raum Rheda - Herzebrock - Clarholz hat es verschiedene pastorale Gelegenheiten gegeben, bei denen in einzelnen Veranstaltungen eine bestimmte Zielgruppe in einer besonderen Lebenssituation oder auch "kirchenferne" Menschen angesprochen wurden.
!!!Segnungsgottesdienst für Schwangere

Im Rahmen der Vorüberlegungen zu den Pastoralen Orten und Gelegenheiten entstand im Pastoralteam der Gedanke, einen eigenen Segnungsgottesdienst für werdende Eltern zu feiern. Gemeindereferentin Aloisia Busch, Petra Swonke und Marietheres Surmann übernahmen die Konzeptentwicklung und die Durchführung des Gottesdienstes, der am 09.01.2016 in der St. - Clemens - Kirche gefeiert wurde.
 
[[Plakat Segnungsgottesdienst für Schwangere|PDF/Plakat Segnungsgottesdienst für Schwangere.pdf]] 
[[Flyer Segnungsgottesdienst Seite 1|PDF/Flyer Segnungsgottesdienst 1.pdf]]
[[Flyer Segnungsgottesdienst Seite 2|PDF/Flyer Segnungsgottesdienst 2.pdf]]

An diesem ersten Segnungsgottesdienst nahmen acht Paare aus Langenberg, Lippstadt, Harsewinkel, Herzebrock und Rheda teil (es wurden also auch Interessierte über den Pastoralen Raum hinaus erreicht). Auch wenn die Zahl auf den ersten Blick ernüchternd erscheint - die, die da waren, waren begeistert, dies auch dank der musikalischen Begleitung. Der Zeitpunkt – nach Weihnachten, vor der Krippe – ist nach Überzeugung der Organisatoren schon gut gewählt.
Im Blick auf die Teilnehmerzahl wie auf den Kirchenraum soll der Gottesdienst zukünftig in der St. - Johannes - Kirche in Rheda gefeiert werden.
Ein erneuter Segnungsgottesdienst wird am 08.01.2017 gefeiert.

[img[Stern|Bilder/Stern.gif]] ''@@color(green):Wir vereinbaren:@@''

@@color(green):Der Segnungsgottesdienst für Schwangere wird fortgeführt und findet einmal im Jahr statt.@@
!!!Heilfastenwoche in der Fastenzeit 

Heilfastenwoche "Weniger ist mehr – fasten und heilsam leben – Einfach gut!"

In der Fastenzeit möchte ich wieder in unserem Pastoralen Raum unter der Leitung von Frau Busch eine Heilfastenwoche für Frauen durchführen, bei der Körper und Geist neu auftanken können. Heilfasten oder „Fasten für Gesunde“ – freiwillig und in eigener Verantwortung – steht jeder offen, die eine Lebenserfahrung machen möchte, gerade jetzt in der bevorstehenden Fastenzeit. Neben dem körperlichen Erlebnis eröffnet es Tore zur seelischen, geistigen, sozialen und religiösen Dimension. 
Wir werden uns in der o.a. Woche regelmäßig an jedem Abend treffen (Zeitpunkt nach gemeinsamer Absprache), um bei einer Tasse Tee Erfahrungen auszutauschen, zu beten, zu meditieren und Übungen für Leib und Seele durchzuführen. 

[img[Stern|Bilder/Stern.gif]] ''@@color(green):Wir vereinbaren:@@''

@@color(green):Die Heilfastenwoche wird fortgeführt und findet einmal im Jahr, in der Fastenzeit, statt.@@

!Caritas und Weltverantwortung - Diakonisch handeln

[img[Bild|Bilder/04_bild-wortmarke.png]]

Das Zukunftsbild für das Erzbistum Paderborn, S. 93-95
[[Zukunftsbild - Handlungsfeld 4|PDF/Caritas und Weltverantwortung - Diakonisch handeln.pdf]]

Autoren: Frau Schmidt
[[Zusammenfassung Caritasarbeit in RHC|PDF/Zusammenfassung Caritasarbeit in RHC.pdf]]

[img[Stern|Bilder/Stern.gif]] ''@@color(green):Wir vereinbaren:@@''

@@color(green):Die Caritaskonferenzen im Pastoralen Raum sowie die Vinzenzkonferenz in Rheda setzen ihre bewährte Arbeit fort.
Die Gemeinden unterstützen diese Arbeit gegebenenfalls durch Zuwendungen aus eigenen Kollekten und Spenden sowie durch Information und situative Hilfen@@
 
@@color(green):Die einzelnen Gruppierungen bemühen sich um eine stärkere Vernetzung, um die Angebote zu bündeln und gegebenenfalls Ressourcen frei zu setzen, die für neue Aufgaben zur Verfügung stehen.@@
 
@@color(green):Die inhaltliche wie persönliche Begleitung durch die Hauptamtlichen wird im Rahmen der in 2017 zu erstellenden Aufgabenbeschreibung für das Pastorale Personal geklärt.@@
 
@@color(green):Auf neue Aufgaben soll situationsbezogen reagiert werden, auch durch die Gewinnung neuer Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen, die gegebenenfalls ausschließlich in dieser je neuen Aufgabe und charismenorientiert Verantwortung übernehmen.@@

Autoren: Pfarrer Thomas Hengstebeck 
[[Zusammenfassung Flüchtlingsarbeit RHC|PDF/Zusammenfassung Flüchtlingsarbeit RHC.pdf]]

[img[Stern|Bilder/Stern.gif]] ''@@color(green):Wir vereinbaren:@@''

@@color(green):Die Flüchtlingsarbeit wird – der situativen Notwendigkeit entsprechend – fortgeführt.@@

@@color(green):Die Flüchtlingsarbeit ist offen für alle ehrenamtlich Mitarbeitenden, auch ohne explizit katholisches oder christliches Bekenntnis, die sich charismenorientiert und qualifiziert einbringen möchten.@@

@@color(green):Die Gemeinden unterstützen die Flüchtlingsarbeit finanziell (sowohl mit als auch ohne Rückbindung an den Flüchtlingsfonds im Erzbistum Paderborn) sowie zum anderen durch die Bereitstellung von Räumlichkeiten in den Pfarrzentren und anderen kirchlichen Gebäuden.@@

@@color(green):Die Gemeinden bemühen sich um die Qualifizierung und Begleitung der in der Flüchtlingsarbeit ehrenamtlich Mitarbeitenden und greifen dazu auf professionelle Angebote seitens des Erzbistums sowie der institutionell verfassten Caritas zurück.@@

@@color(green):Die Gemeinden bemühen sich um neue Formen der Wertschätzung und Anerkennung den ehrenamtlich Mitarbeitenden gegenüber.@@

!Gebäudemanagement 

[img[Bild|Bilder/Gebäude.jpg]]

Die Gebäude und Grundstücke der Kirchengemeinden im Pastoralen Raum sind im Rahmen der Analysephase durch eine Arbeitsgruppe „Harte Faktoren“ insbesondere unter dem Aspekt ihrer jeweiligen Bedeutung differenziert in den Blick genommen worden; dabei wurde eine Zusammenfassung der Gebäude erstellt.

[[Summary der Gebäude in RHC|PDF/Summary Gebäude RHC.pdf]]

Ebenso wurde eine wertschätzende Beurteilung vorgenommen.

[[Aspekte für die wertschätzende Beurteilung der Gebäude in RHC|PDF/Aspekte für die wertschätzende Beurteilung der Gebäude in RHC.pdf]]

Bis zum Dezember 2016 bestand im Blick auf die Dienstwohnungen der Geistlichen im Pastoralen Raum kein akuter Handlungsbedarf, da alle Wohnungen von Priestern bewohnt waren. Zwischenzeitlich ist dies aber nicht mehr der Fall und es haben sich verschiedene Veränderungen ergeben, die eine neue Bewertung der Immobilien notwendig machen. Den Kirchenvorständen im Pastoralen Raum ist bewusst, dass das Gebäudemanagement hohe Anforderungen im Blick auf Beratung und Entscheidung mit sich bringt. Sie sind von daher zu der Überzeugung gelangt, dass es der Begleitung durch qualifizierte externe Institutionen (seien sie privatwirtschaftlicher oder diözesaner Natur) bedarf, dies vor dem Hintergrund, dass in Herzebrock und Clarholz denkmalgeschützte Gebäude ins Auge zu fassen sind, die als integraler Bestandteil einer Klosteranlage zu sehen sind.

[img[Stern|Bilder/Stern.gif]] ''@@color(green):Wir vereinbaren:@@''

@@color(green):Die Kirchenvorstände im Pastoralen Raum wenden sich an den Gemeindeverband Minden - Ravensberg - Lippe mit der Bitte um qualifizierte Unterstützung im Gebäudemanagement, dies kann in der Benennung von privatwirtschaftlichen Unternehmen zur Beratung wie auch in der Teilnahme an diözesanen Maßnahmen bestehen.@@

@@color(green):Das Gebäudemanagement soll in 2017 beginnen und spätestens 2020 (gegebenenfalls auch baulich) zum Abschluss gebracht sein.@@

@@color(green):Die Kirchenvorstände gehen das Gebäudemanagement ergebnisoffen und lösungsorientiert an, berücksichtigen jedoch die emotionale Bedeutung der Gebäude für die Gemeinden und Gläubigen bei der Meinungsbildung und Entscheidungsfindung.@@