Konzerte und Kirchenmusik

 

 

 

 

Orgelmusik zum Feierabend

Am 03. Juni ist es endlich wieder so weit: Bis Ende August öffnet die Gemeinde St. Clemens an jedem Freitag um 18.30 Uhr die Pforten ihrer Pfarrkirche für die "Orgelmusik zum Feierabend". Auch in diesem Jahr werden wieder mehr als 2000 Besucher/innen zu den einzelnen Konzerten erwartet. Veranstaltet vom Verein "Freunde der Kirchenmusik" und der Flora Westfalica kommen zahlreiche Musiker von nah und fern zu einem Stelldichein nach Rheda-Wiedenbrück. Die künstlerische Leitung hat Dekanatskantor Harald Gokus. Die Konzerte dauern bei freiem Eintritt jeweils 45 Minuten. Die herrliche Fischer & Krämer Orgel hat bis heute nichts von ihrer Popularität eingebüßt und wird nach wie vor gerne bespielt und gehört. Auch in diesem Jahr hat Harald Gokus versucht, für jeden Geschmack etwas vorzuhalten und so gibt es neben vielen Orgelsolokonzerten auch zahlreiche Konzertabende im Zusammenwirken mit anderen Instrumenten und Gesang. In diesem Jahr befinden sich darunter mehrfach Blechbläser (Trompete) und verschiedene Schlagwerke. Heitere und beschwingte Kompositionen sowie ausgesuchte Raritäten der Musikliteratur bestimmen neben klassischen Werken das Programm.

 

So will Harald Gokus die Besucher/innen mit den einzelnen Konzerten davon überzeugen, dass die Kirchenorgel kein verstaubtes Relikt vergangener Zeiten ist, sondern ein klanggewaltiges und facettenreiches Instrument auf dem sich trefflich musizieren lässt. Zum Auftakt am 03. Juni spiel Clemenskantor Harald Gokus gemeinsam mit seinem Sohn Sebastian (Marimbaphon, Pauken) und Kerith Müller (Trompete) eine Mischung aus feierlicher, fröhlicher und monumentaler Musik aus verschiedenen Epochen. Bei gutem Weter gibt es anschließend auf dem Platz vor der Kirche die Möglichkeit, sich bei einem Glas Prosecco miteinander zu unterhalten.

 

Kommen Sie in die St. Clemens Kirche, treffen Sie dort nette Leute,

genießen Sie den Beginn Ihres Feierabends und

stimmen Sie sich musikalisch auf das beginnende Wochenende ein!

 

Herzliche Einladung! Wir freuen uns auf Sie.

 

 

Die Konzerte im Überblick:

 

Freitag, 3. Juni 2016, 18.30 Uhr

Orgelmusik zum Feierabend

Konzhert für Trompete, Pauken, Marimbaphon und Orgel

Kerrith Müller (Köln), Trompete

Sebastian Gokus (Köln), Pauken, Marimbaphon

Harald Gokus (Rheda-Wiedenbrück) Orgel

 

Freitag, 10. Juni 2016, 18:30 Uhr

Ogelmusik zum Feierabend

Konzert für Orgel

Jürgen Benkö (Bietigheim-Bissingen), Orgel

 

Freitag, 17. Juni 2016, 18:30 Uhr

Orgelmusik zum Feierabend

Konzert für Harfe und Orgel

Jenny Ruppik (Detmold), Harfe

Sebastian Freiag (Paderborn), Orgel

 

Freitag, 24. Juni 2016, 18:30 Uhr

Orgelmusik zum Feierabend

Konzert für Orgel

Andreas Warler (Steinfeld), Orgel

  

Freitag, 1. Juli 2016, 18.30 Uhr
Konzert für Orgel
Gerrit Jordaan (Potchefstroom/Südafrika), Orgel

 

Freitag, 8. Juli 2016, 18.30 Uhr
Konzert für Bläser und Orgel
Blasorchester Koblenz
Leitung: Michael Bade
Harald Gokus (Rheda-Wiedenbrück), Orgel

 

Freitag, 15. Juli 2016, 18.30 Uhr
Konzert für Trompete, Perkussion und Orgel
Daniel Schmahl (Berlin), Trompete
Wolfram Dix (Leipzig), Perkussion
Johannes Gebhardt (Leipzig), Orgel

 

Freitag, 22. Juli 2016, 18.30 Uhr
Konzert für Viola und Orgel
Semjon Kalinowsky (Bremen), Viola
Guy Poupart (Sandefjord/Norwegen), Orgel

 

Freitag, 29. Juli 2016, 18.30 Uhr
Konzert für Orgel
Teófanes Gonzalez (Köln), Orgel

 

Freitag, 5. August 2016, 18.30 Uhr
Konzert für Orgel
Peter Albrecht (Köln), Orgel

 

Freitag, 12. August 2016, 18.30 Uhr
Konzert für Piccoloflöte, große Flöte und Orgel
Andrea Will (Bonn), Piccoloflöte, große Flöte
Hans-André Stamm (Leverkusen), Orgel

 

Freitag, 19. August 2016, 18.30 Uhr
Konzert für Orgel und Schlagzeug
Alex Wittmann (Bruchsal), Schlagzeug
Mario Kröger (Bruchsal), Orgel

 

Freitag, 26. August 2016, 18.30 Uhr
Konzert für Sopran und Orgel
Jutta Potthoff (Bielefeld), Sopran
Christoph Grohmann (Rheda-Wiedenbrück), Orgel

  

DAS PROJEKT 2016:

MESSIASASAMBURA

Eine musikalische Begegnung

 

07.10.2016 18.30 Uhr

St.-Clemens-Kirche Rheda

 

 

Die Komposition zu dem interkulturellen Projekt MESSIASASAMBURA“ ist eine kompositorische Neuinterpretation eines der berühmtesten Werke der geistlichen Musik, des Messias“ von Georg Friedrich Händel.

 

Maximilian Guth (Hannover) wird dabei Händels barockes Werk mit Elementen afrikanischer Musikkulturen verbinden.

I

n der Komposition MESSIASASAMBURA“ begegnen sich verschiedene Ensembles (Barockorchester LʼArco sowie ein Instrumentalensemble aus Musikern unterschiedlicher Nationalitäten, ein Kammerchor und ein afrikanischer Chor aus

Tansania) in einem spannenden Prozess, der in der rhythmischen Akzentuierung und den unterschiedlichen orchestralen Klangfarben ungewöhnliche Anknüpfungspunkte zwischen den verschiedenen musikalischen Kulturen herstellt.

Das Motto Weite wirkt“ wird in diesem Sinne verstanden als Gegenpol zu einer in vielen Teilen der Welt zu beobachtenden Tendenz, andere Kulturen zunehmend als Bedrohung zu erleben.

Neben originalen Partien des Werkes von Händel werden ungewöhnliche Klangfarben, zirkuläre Formteile, perkussive und polyrhythmische Muster sowie tansanische Gesänge als Beschreiten eines musikalischen Weges auch jenseits des bekannten musikalischen Terrains im Sinne der Botschaft Jesu verstanden.

MESSIASASAMBURA“ führt daher Händels Auseinandersetzung mit den theologischen und biographischen

Aspekten der Messiasfigur in einer modernen Klangsprache weiter. Das Projekt wird zudem in choreographischen Elementen den Gedanken Weite wirkt über Grenzen hinweg“ umsetzen und dabei auch aktuelle Fragen wie die Weiterführung eines interkulturellen Dialogs unter veränderten Vorzeichen einbeziehen.

 

Weitere Informationen zum Werk und zum Komponisten finden Sie im Anhang.

 

SIE können LIVE dabei sein!

Wir suchen Sänger und Sängerinnen, die dieses Projekt mit ihrer Stimme unterstützen.

Wer Interesse hat, sich am "Projektchor MESSIASASAMBURA“ zu beteiligen und mitzusingen nehme bitte Kontakt auf mit

Dekanatskantor Harald Gokus

Glatzer Straße 10

33378 Rheda-Wiedenbrück

Fon: 05242-408843 Mobil: 0174-9709776

Email: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

 

 

Lateinische Choralämter mit gregorianischem Choral:

In der Regel an jedem 2. Sonntag im Monat um 10.30 Uhr

in St. Aegidius, Wiedenbrück

 

In der Regel an jedem letzten Sonntag im Monat um 9.30 Uhr in St. Clemens, Rheda

 

Attachments:
Download this file (Kompositorische Konzeption.pdf)„MESSIASASAMBURA“[Kompositorische Konzeption]102 Kb
Download this file (Konzertprogramm 03.06.16.pdf)Konzertprogramm 03.06.16[Konzertprogramm]74 Kb
Download this file (Lebenslauf Maximilian Guth.pdf)„MESSIASASAMBURA“[Lebenslauf Maximilian Guth]778 Kb
Download this file (Programmbroschüre II-2016.pdf)Programmbroschüre[Programm]10 Kb